VG-Wort Pixel

"The Masked Dancer" ProSieben strahlt Rateshow ab Januar 2022 aus

Nach "The Masked Singer" moderiert Matthias Opdenhövel nun auch "The Masked Dancer".
Nach "The Masked Singer" moderiert Matthias Opdenhövel nun auch "The Masked Dancer".
© ProSieben/Willi Weber
Nach "The Masked Singer" strahlt ProSieben bald das Spin-off "The Masked Dancer" aus. Die erste Episode ist für Anfang Januar 2022 geplant.

"The Masked Dancer" hat endlich einen Starttermin: ProSieben wird den Ableger von "The Masked Singer" ab dem 6. Januar 2022 immer donnerstags um 20:15 Uhr ausstrahlen. Das bestätigt der Sender in einer Pressemitteilung. Moderiert wird "die verrückteste Tanz-Party des Jahres" von Matthias Opdenhövel (51).

Sieben Promi-Tänzer treten an

"Unter den Masken und Kostümen tanzen - das klingt erstmal ziemlich schwierig. Ist es auch. Sowohl fürs Performen, als auch fürs Raten. Aber jeder hat unverkennbare Gesten oder Haltungen, die einen verraten können", beschreibt der Moderator den Reiz der Sendung. In vier Liveshows werden sieben maskierte Promi-Tänzer ihr Taktgefühl unter Beweis stellen. Welche Promis das Rateteam bilden, soll erst 2022 bekannt gegeben werden.

Erst im November ging die fünfte Staffel der beliebten Unterhaltungsshow "The Masked Singer" zu Ende. Alexander Klaws (38) holte sich als "Mülli Müller" den Titel und trat damit das Erbe von Sasha (49), Sarah Engels (29), Tom Beck (43) und Max Mutzke (40) an.

"The Masked Singer"-Weihnachtsspecial am 26. Dezember

Noch bevor Opdenhövel im Januar die tanzenden Promis empfängt, präsentiert er am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) das Weihnachtsspecial von "The Masked Singer". Drei Stars werden in dieser besonderen Episode unter weihnachtlichen Masken singen. Das erste Kostüm, ein niedliches Rentier, wurde bereits im Finale der fünften Staffel präsentiert.

SpotOnNews

Mehr zum Thema