VG-Wort Pixel

"The Ultimatum" Neue Netflix-Show stellt Paare auf den Prüfstand

Nick und Vanessa Lachey führen wie auch schon bei "Liebe macht blind" durch die Show.
Nick und Vanessa Lachey führen wie auch schon bei "Liebe macht blind" durch die Show.
© AARÓN ORTEGA/NETFLIX
Die Macher der beliebten Netflix-Show "Liebe macht blind" haben sich etwas Neues überlegt: Wird auch "The Ultimatum" zum Hit?

Auf Netflix ist aktuell die zweite Staffel der international beliebten Datingshow "Liebe macht blind" (Originaltitel: "Love is blind") zu sehen. In dem Sozialexperiment lernen sich Paare getrennt von einer Wand kennen und verloben sich, ohne sich je zuvor gesehen zu haben. Nach dem großen Erfolg des Formats haben die "Liebe macht blind"-Macher nun eine neue Show für den Streamingriesen angekündigt: "The Ultimatum - Marry or Move On".

Das ist das Konzept von "The Ultimatium"

Anders als bei "Liebe macht blind" starten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Paare in das Sozialexperiment. Alle sechs Paare teilen dabei den gleichen Konflikt: Während ein Partner bereit für die Ehe ist, zweifelt der andere an dem großen Schritt. Die unsicheren Partner werden vor ein Ultimatum gestellt: In den kommenden acht Wochen der Show müssen sie sich entscheiden, ob sie verlobt aus der Sendung gehen oder von ihren besseren Hälften Abschied nehmen möchten.

In der Zwischenzeit werden alte Bindungen vorerst gebrochen. Denn jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin sucht unter den anderen Paaren einen neuen potenziellen Partner. Mit diesem ziehen sie anschließend über drei Wochen zusammen und müssen dann entscheiden: Gehen sie als Single, mit ihrem Partner verlobt oder gar mit einer neuen Liebe aus der Show?

Die Sendung wird von den "Liebe macht blind"-Hosts Nick (48) und Vanessa Lachey (41) moderiert. Die Serie besteht aus zehn Folgen - die ersten acht erscheinen am 6. April auf Netflix, das große Finale sowie eine Reunion werden ab 13. April auf dem Streamingdienst verfügbar sein.

SpotOnNews

Mehr zum Thema