VG-Wort Pixel

Alexander Herrmann Er moderiert TV-Ableger von chefkoch.de bei RTL

Alexander Herrmann wird Chefkoch im TV.
Alexander Herrmann wird Chefkoch im TV.
© RTL/Markus Hertrich
chefkoch.de kommt ins Fernsehen. Alexander Herrmann moderiert ab Ende Februar bei RTL "Chefkoch TV - Lecker muss nicht teuer sein".

Mit über 22 Millionen Nutzern ist chefkoch.de das größte Webportal zu den Themen Kochen und Backen in Europa. Nun kommt die deutsche Plattform auch ins Fernsehen. Sternekoch Alexander Herrmann (50) moderiert ab dem 28. Februar bei RTL "Chefkoch TV - Lecker muss nicht teuer sein".

"Chefkoch TV" wird täglich zur Mittagessenszeit beim Kölner Sender laufen, montags bis freitags ab 11 Uhr. In der Show treten vier ambitionierte Hobbyköche gegeneinander an. Alexander Herrmann steht ihnen als Berater zur Seite. Die Jury bilden Herrmanns Kochkollegen Sarah Henke (39) und Tarik Rose (51).

"Chefkoch TV": Was ist der Unterschied zur "Küchenschlacht"?

Das Konzept von "Chefkoch TV" klingt verdächtig nach der konkurrierenden Kochshow "Die Küchenschlacht". Im ZDF kochen darin ebenfalls Hobbyköche werktags um die Wette. Doch was beim neuen RTL-Format anders sein soll, ist das Budget der Kandidaten.

Die Teilnehmer haben jeden Tag ein schmales Budget zur Verfügung, das von 2,99 Euro bis 9,99 Euro reicht. Die Sendung heißt schließlich im Untertitel "Lecker muss nicht teuer sein". Dafür kann der Kandidat, der sich gegen seine drei Mitbewerber durchsetzt, 1.500 Euro gewinnen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema