VG-Wort Pixel

Am Sarg der Queen König Charles III. und seine Geschwister halten Totenwache

König Charles III. bei der Totenwache. Links ist Prinzessin Anne zu erkennen, rechts Prinz Edward. Prinz Andrew befand sich au
König Charles III. bei der Totenwache. Links ist Prinzessin Anne zu erkennen, rechts Prinz Edward. Prinz Andrew befand sich auf der Rückseite.
© getty/WPA Pool / Getty Images
König Charles III. hat schwere 15 Minuten hinter sich. Gemeinsam mit seinen Geschwistern hielt er die Totenwache am Sarg der Queen.

Gemeinsam in Uniform, so auch der umstrittene Prinz Andrew (62): König Charles III. (73) ist mit seinen drei Geschwistern zur Totenwache für ihre verstorbene Mutter Queen Elizabeth II. (1926-2022) in der Westminster Hall angetreten. Prinzessin Anne (72), Prinz Edward (58), Skandal-Prinz Andrew und der König positionierten sich hierfür jeweils mit dem Rücken zum Sarg, jeder von ihnen stand mit gesenktem Haupt an einer der vier Seiten.

15 Minuten lang hielten sie in dieser Pose inne, um ein letztes Mal über ihre Mutter zu wachen. Wer Glück hatte, konnte dieser symbolträchtigen Zeremonie vor Ort beiwohnen - hier spielte aber der Zufall eine große Rolle: Bis zu 14 Stunden sollen einige Menschen angestanden haben, um überhaupt am Sarg der Queen anzukommen. Nur eine Handvoll von ihnen sahen folglich die Totenwache seiner Majestät und seiner drei Geschwister.

Am Samstag sind William und Harry an der Reihe

Dass Prinz Andrew dies in seiner Militäruniform tun durfte, sei vom König selbst bestimmt worden und als einmalige Ausnahme zu verstehen, um die Queen gebührend zu ehren. Selbiges gelte auch für Prinz Harry (38), der bekanntlich von seinen Verpflichtungen als Royal zurückgetreten ist. Er wird neben Prinz William (40) am morgigen Samstag (17. September) für eine Viertelstunde die Totenwache am Sarg der gemeinsamen Großmutter übernehmen - und wie sein großer Bruder darf er dies in Uniform tun.

SpotOnNews

Mehr zum Thema