Andrea Berg: "Mosaik"-Tour wird um ein ganzes Jahr verschoben

Andrea Berg hat gute Nachrichten für ihre Fans: Die Konzerte ihrer "Mosaik"-Tour werden nachgeholt - allerdings erst im Frühjahr 2021.

Wie alle Musiker musste auch Andrea Berg (54, "Du hast mich tausendmal belogen") ihre "Mosaik"-Tour 2020, die ursprünglich am 13. März in Erfurt angerollt wäre, aufgrund der Corona-Krise verschieben. Nun hat die Schlagersängerin aber eine, wie sie bei Instagram schreibt, "vorgezogene Oster-Überraschung" für ihre Fans parat. Denn für alle neun Konzerte, die behördlich untersagt wurden, stehen die Ersatztermine fest. Einziger Haken: Fans müssen sich noch ganz schön lang gedulden.

Denn die Arena-Tour wird erst im Frühjahr 2021 fortgesetzt. Am 11. März 2021 geht es in Braunschweig los. Über Schwerin (12. März), Bremen (18. März), Magdeburg (19. März), Erfurt (20. März), Hannover (08. April), Leipzig (09. April) und Nürnberg (24. April) endet die Konzertreise in Dortmund am 25. April. Als kleines Bonbon obendrauf hat Berg zudem ein Zusatzkonzert am 13. März in Halle (Westfalen) eingeschoben.

Poolnudelhut in Schwerin

Bereits erworbene Tickets für die Konzerte behalten für den jeweiligen Ersatztermin ihre Gültigkeit. Sollte man den Ersatztermin nicht wahrnehmen können, erhält man einen Gutschein in der Höhe des Ticketwertes. Wer noch kein Ticket sein Eigen nannte, kann zudem ab sofort wieder eines kaufen.

"Noch dankbarer"

Man muss also etwas Geduld mitbringen. Allerdings, so ist sich Berg sicher, wird das Live-Erlebnis dann "noch bewusster, noch intensiver, noch dankbarer", schreibt sie bei Instagram. Die Sängerin freue sich "riesig", gemeinsam mit ihren Fans "wieder das Leben zu feiern".

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.