Andrea Gerhard: Schauspielerin hilft Bedürftigen in Hamburg

Jeder kann helfen: Die deutsche Schauspielerin und Moderatorin Andrea Gerhard unterstützt die Hamburger Tafel.

Die Lage während der Corona-Krise ist vor allem für Menschen ernst, die ohnehin wenig haben. Das hat auch die Hamburger Tafel bestätigt. "Zu den bereits vorhandenen 30.000 Tafelkunden in der Hansestadt kommen in diesen Wochen immer mehr neue Menschen hinzu, die in die soziale Schieflage geraten sind", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung. Bei manchen der Ausgabestellen in Hamburg seien gut 20 Prozent mehr Bedürftige gezählt worden als sonst. Glücklicherweise gibt es Helfer und auch Unternehmen, die die gute Sache unterstützen.

Dass jeder helfen kann, beweist auch die deutsche Schauspielerin und Moderatorin Andrea Gerhard (36), die vielen TV-Zuschauern beispielsweise seit 2019 als Teil des Hauptcasts der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" bekannt sein dürfte. Derzeit werden laut der Hamburger Tafel vor allem gepackte Lebensmitteltaschen ausgegeben, um eine möglichst kontaktarme und schnelle Ausgabe gewährleisten zu können. Gerhard half dabei, die Lebensmittel zu verteilen. "Ich freue mich, mit so einer kleinen Geste Menschen so eine Freude machen zu können", erklärte die 36-Jährige. In Zeiten wie diesen müsse man "zusammenhalten und helfen, wo man kann".

Mutter und Tochter nach 2 Monaten wiedervereint

Nudeln heiß begehrt

Besonders begehrt seien derzeit lang haltbare Waren wie Nudeln, Konserven und Reis, weswegen diese momentan kaum gespendet werden würden. "Wir sind wirklich besorgt, denn es wird für die bereits bestehenden Tafelkunden schon langsam knapp. [...] Nudeln sind der Renner, besonders bei Familien mit Kindern", erklärt Vorstandsmitglied Julia Bauer.

Doch es gibt auch Unternehmen, die den guten Zweck unterstützen. So habe der italienische Lebensmittelkonzern Barilla eine komplette LKW-Ladung Pasta gespendet, was 20 Tonnen Nudeln entspreche. Claus Butterwegge, Geschäftsführer bei Barilla Deutschland, erklärt: "Wir möchten uns für den Einsatz aller Mitarbeiter der Tafeln in Deutschland gerade in diesen schwierigen Zeiten herzlich bedanken. Sie leisten Großartiges für unsere Gesellschaft und wir sind froh, hier ein Stück beitragen zu können."

Schon vor der Corona-Krise waren 1,65 Millionen Menschen in Deutschland laut Bundesverband Tafel Deutschland e.V. auf die Unterstützung durch die Tafeln angewiesen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.