VG-Wort Pixel

Anna Karina: "Eine Frau ist eine Frau"-Star ist gestorben

Filmstar Anna Karina ist gestorben
Filmstar Anna Karina ist gestorben
© imago images / PanoramiC/ RenaudJoubert
Der französische Filmstar Anna Karina ist im Alter von 79 Jahren am Samstag in Paris an den Folgen eines Krebsleidens gestorben.

Anna Karina, geborene Hanne Karin Bayer, ist tot. Die Schauspielerin verstarb am Samstag im Alter von 79 Jahren in Paris. Das bestätigte Karinas Agent am Sonntag gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP. Die gebürtige Dänin wurde in den 1960er-Jahren durch Filme des Regisseurs Jean-Luc Godard (89) bekannt, mit dem sie von 1961 bis 1965 auch verheiratet war.

Im Alter von 17 Jahren ging Karina nach Paris und arbeitete als Model und Werbegesicht, unter anderem für Coco Chanel (1883-1971), die ihr auch ihren Künstlernamen verlieh. Jean-Luc Godard entdeckte sie durch einen Werbespot und engagierte sie für mehrere Filme, darunter "Eine Frau ist eine Frau", für den Karina 1961 auf der Berlinale als beste Schauspielerin mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde. Zudem übernahm sie Rollen in Godards "Lemmy Caution gegen Alpha 60" (1965) und "Elf Uhr nachts" (1965) und wurde zur Ikone der "Nouvelle Vague", der Stilrichtung des französischen Kinos ab Ende der 1950er-Jahre. Karina arbeitete zudem als Regisseurin, schrieb Drehbücher und machte sich in Frankreich als Sängerin einen Namen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema