Antonio Banderas: Sein "psychologischer Wendepunkt"

Antonio Banderas über seinen Wendepunkt

"Als Mensch neigt man nach einem Herzinfarkt dazu, sich in einem perfekten Zustand zu präsentieren. Du willst noch mehr machen. Du sagst 'Ich kann einen guten Job machen!' Deshalb beschloss ich, mehr interessante Filme zu machen."

Hollywood-Star Antonio Banderas (58, "Die Haut, in der ich wohne") erlitt Anfang 2017 einen Herzinfarkt. Ein "psychologischer Wendepunkt", wie er selbst im Interview mit dem "Culture"-Magazin der Zeitung "Sunday Times" beschreibt. Aktuell wird der Schauspieler für seine Rolle im neuen Film von Pedro Almodóvar (69) "Leid und Herrlichkeit" gefeiert. Darin spielt er einen homosexuellen Regisseur, der auf sein Leben zurückblickt. Bei den Filmfestspielen in Cannes wurde er dafür als bester Schauspieler ausgezeichnet.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.