Arnold Schwarzenegger: Tochter Christina unterstützt ihn in Kitzbühel

Arnold Schwarzenegger hat in Kitzbühel 900.000 Euro für den Klimaschutz gesammelt. Nicht nur Tochter Christina unterstützte ihn dabei.

Am Wochenende findet im österreichischen Kitzbühel das traditionsreiche Hahnenkamm-Rennen statt. Die berühmt-berüchtigte Streif ist jedes Jahr ein Promi-Magnet. Den Auftakt bildete in diesem Jahr der "Terminator" höchstpersönlich. Arnold Schwarzenegger (72) lud zum Charity-Dinner für den Klimaschutz. Bei der im Rahmen des Programms stattfindenden Auktion wurden unter anderem Requisiten aus Schwarzenegger-Filmen und Aktivitäten versteigert, darunter eine Trainingseinheit mit dem Hollywood-Star. Das ließen sich zahlreiche Promis nicht entgehen.

Coronovirus: Nachweis in NRW

Besondere Gäste

Unter den 150 Gästen waren etwa die ehemaligen Sport-Stars Franz Klammer, Lindsey Vonn, Hans Knauß, Hansi Hinterseer sowie Lothar Matthäus mit Ehefrau Anastasia. Model Barbara Meier kam mit ihrem Gatten Klemens Hallmann. Auch familiäre Unterstützung hatte Arnie dabei: Tochter Christina Schwarzenegger und Freundin Heather Milligan waren an seiner Seite.

Stolze 900.000 Euro kamen an dem Abend zusammen, wie die "Schwarzenegger Climate Initiative" mitteilte, der das Geld zugute kommt. Die Initiative, die die jährliche internationale Klimakonferenz Austrian World Summit in Wien organisiert, unterstützt damit unter anderem weltweit Klimaprojekte wie die "Grüne Lunge Ugandas" des Jane Goodall Instituts oder "Solar Skills and Environmental Education" in Äthiopien von Jugend eine Welt.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.