Avengers: Endgame: Der letzte Auftritt von Stan Lee

Für den verstorbenen Stan Lee wird "Avengers: Endgame" der letzte Auftritt sein. Das gab einer der Regisseure des Streifens bekannt.

Für viele liebgewonnene Helden könnte "Avengers: Endgame" der letzte Auftritt im Marvel-Universum sein. Für einen, vielleicht den größten von ihnen, wird er es definitiv sein. Stan Lee, der vor vielen Jahren zahlreiche der Marvel-Recken ersonnen hat und am 12. November des vergangenen Jahres verstarb, wird darin seinen letzten Gastauftritt hinlegen. Das hat einer der Regisseure des Blockbusters in spe, Joe Russo, laut der US-Seite "Mashable" während eines Pressetages bestätigt.

Zuletzt wurde spekuliert, ob Lee auch noch im anstehenden Spider-Man-Streifen "Far From Home" in einem seiner berühmten Cameo-Auftritte zu sehen sein könnte. Da der erst am 4. Juli 2019 in den Kinos anläuft, also nach "Endgame" (24. April), wäre es der erste Marvel-Film ohne Kurzauftritt von Lee. Ein würdiger Abschied wäre "Endgame" allemal für den verstorbenen Comicbuch-Autor, stellt der Streifen schließlich auch das Ende der dritten Phase und somit aller bisherigen Marvel-Filme dar.

SpotOnNews

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.