Avengers: Endgame: Noch vor Kinostart könnten Twitter-Nutzer gespoilert werden

Der Kinostart von "Avengers: Endgame" wird einer der größten des Jahres. Doch Vorsicht: Massive Spoiler sollen bereits die Runde machen.

Ohne Zweifel ist "Avengers: Endgame" für viele Kinofans einer der sehnlichst erwarteten Blockbuster des Jahres. Doch die Sozialen Medien könnten die Freude an dem Spektakel noch vor dem deutschen Kinostart am 24. April kaputt machen. Die US-Sendergruppe "CNBC" berichtet auf ihrer Homepage, dass bereits jetzt massive Spoiler auf Twitter und auf der Plattform Reddit kursieren sollen.

Unter anderem Screenshots, Gifs, kurze Videos und detaillierte Beiträge über die Vorkommnisse in einem geleakten Clip sollen die Runde machen. Marvel- und Filmfans, die sich also nicht eine mögliche Überraschung verderben möchten, sollten bis zum Kinobesuch daher besonders vorsichtig sein.

Kein Drehbuch für Holland

Dabei hatte Disney sich viel Mühe gegeben, mögliche Spoiler unbedingt zu vermeiden. Regisseur Joe Russo (47, "Avengers: Infinity War") bestätigte kürzlich beispielsweise, dass man es vermieden habe, Spider-Man-Darsteller Tom Holland (22, "Spider-Man: Homecoming") das Drehbuch für den Film in die Hand zu drücken. Holland ist bekannt dafür, dass er Geheimnisse furchtbar schlecht für sich behalten kann.

Ein Geheimnis, das jedoch bereits offiziell gelüftet wurde, ist, dass der verstorbene Comicautor Stan Lee (1922 - 2018) in "Avengers: Endgame" sein letztes Cameo haben wird. Der Schöpfer zahlreicher Superhelden hatte es sich zur Aufgabe gemacht, einen Gastauftritt in so vielen Marvel-Filmen wie nur möglich zu absolvieren.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.