Avicii: Nächstes Jahr wird seine Geschichte noch einmal erzählt

2020 wird eine autorisierte Biografie über den Star-DJ Avicii erscheinen. Der Erlös geht an die Tim-Bergling-Stiftung.

Die Geschichte des vor einem Jahr verstorbenen Star-DJs und Musikproduzenten Avicii ("True") ist noch nicht auserzählt: 2020 wird eine offizielle Biografie über den schwedischen Künstler erscheinen, wie der Verlag Albert Bonniers Förlag mitteilt. Der Erlös soll in die Tim-Bergling-Stiftung fließen, die Aviciis Familie nach seinem Tod gegründet hat und die Menschen mit psychischen Problemen hilft.

Demnach wurde der preisgekrönte Journalist Måns Mosesson beauftragt, das Buch zu schreiben: "Es ist eine unglaubliche Ehre das Vertrauen zu bekommen, die Geschichte von Tims Leben zu erzählen", erklärt Mosesson. Er wolle sowohl über Aviciis musikalische Vision schreiben, als auch über "die Schwierigkeiten, die Tim erfahren hat und in denen sich viele seiner Generation wiederfinden werden, wie ich glaube."

Tim Bergling alias Avicii ist am 20. April 2018 im Alter von 28 Jahren im Oman verstorben. Die Behörden teilten mit, dass es sich um kein Verbrechen gehandelt habe. Man kenne die Todesursache, werde dies mit Rücksicht auf die Angehörigen jedoch nicht veröffentlichen. In einem Statement seiner Familie hieß es wenige Tage später, dass er seinen Frieden haben wollte. Mit seiner Karriere und dem Druck, unter dem der Megastar schon längere Zeit massiv litt, beschäftigte sich auch die BBC-Dokumentation "Avicii: True Stories" aus dem Jahre 2017.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt