Bauer sucht Frau International: Das Spin-off hat einen Starttermin

Bei "Bauer sucht Frau" wird es international: Im Juni startet das Spin-off, in dem Landwirte auf der ganzen Welt ihre große Liebe suchen.

Moderatorin Inka Bause (50) macht sich in "Bauer sucht Frau International" weltweit auf die Suche nach der großen Liebe für Landwirte. Zu sehen gibt es die fünf Folgen des Kuppelshow-Spin-offs ab Montag, 24. Juni, um 20:15 Uhr, bei RTL, wie der Sender bekanntgab. Was erwartet die Fans?

"Ich bewundere jede Frau, die das Abenteuer eingeht"

Inka Bause bereist die Länder Kanada, Chile, Australien, Südafrika, Namibia und Costa Rica. Dort trifft sie deutschsprachige Landwirte. Mit dabei sind Freddy (26), Stefan (32), Tom (59), Marco (34), Rainer (60) und Rüdiger (37). Jeder der Bauern bekommt Besuch von drei sogenannten Hofdamen. Den Hofdamen stehen große Aufgaben bevor: "Das Verlassen der Familie und der Heimat ist immer gleich schlimm und erfordert von der Frau eine maximale Herausforderung. Ich bewundere jede Frau, die das Abenteuer eingeht und für die Liebe alles riskiert", so Bause.

Die teilnehmenden Landwirte seien ganz unterschiedlich, verrät sie: Tom aus Costa Rica sei ein "kleiner Musiker", Rainer aus Australien ein "ganz eigener, spezieller Typ". Freddy sei ein "ganz charmanter Kanadier" und der gläubige Rüdiger in Südafrika habe eine "unglaubliche Familie".

"Im Endeffekt suchen auch diese Bauern die Liebe und das ist egal, auf welchen Kontinenten dieser Welt sie leben", erklärt Inka Bause weiter. Trotzdem unterscheide sich das Spin-off von der Originalversion: "Natürlich sind die Auswanderer-Bauern ganz andere Typen. Ihre Sorgen und Charaktere unterscheiden sich zum Beispiel von dem Landwirt aus Bayern, der in der vierten Generation einen Hof übernommen hat."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.