VG-Wort Pixel

Begräbnis von Queen Elizabeth II. Der europäische Hochadel erweist ihr die letzte Ehre

Fürstin Charlène von Monaco (l.) und Ehemann Fürst Albert II. während des Staatsbegräbnisses. Daneben König Willem-Alexander d
Fürstin Charlène von Monaco (l.) und Ehemann Fürst Albert II. während des Staatsbegräbnisses. Daneben König Willem-Alexander der Niederlande (l.) und Königin Máxima.
© getty/[EXTRACTED]: Samir Hussein/WireImage/getty/[EXTRACTED]: Samir Hussein/WireImage
Vertreter europäischer Adelshäuser versammelten sich heute in der Westminster Abbey, um Queen Elizabeth II. die letzte Ehre zu erweisen.

Zahlreiche europäische Adlige würdigten beim heutigen Trauergottesdienst in der Londoner Westminster Abbey die verstorbene englische Monarchin, Queen Elizabeth II. (1926-2022). Unter den Gästen aus dem Hochadel waren auch Fürstin Charlène von Monaco (44) nebst Ehemann Fürst Albert II. (64). Auch Königin Máxima (51) und König Willem-Alexander (55) der Niederlande saßen in der Westminster Abbey der Familie der Queen gegenüber.

Die regierenden Monarchen Europas vereint

Königin Margrethe II. (82) von Dänemark und Kronprinz Frederik (54) waren ebenso zugegen wie Königin Silvia von Schweden (78) und König Carl XVI. Gustaf (76). Hinter ihnen in der Kirche saßen der spanische König Felipe VI. (54) mit seiner Ehefrau Letizia (50). Auch der ehemalige spanische Monarch Juan Carlos I. (84) erschien in der Westminster Abbey, obwohl ihn die Regierung seines Landes Medienberichten zufolge gebeten hatte, dem Staatsbegräbnis fernzubleiben.

Die Reihen des Hochadels wurden komplettiert durch König Harald von Norwegen (85), der die Kirche gestützt auf zwei Krücken betrat. Ihn begleitete Königin Sonja (85). Aus Belgien reisten König Philippe (62) und Königin Mathilde (49) um, um der Queen die letzte Ehre zu erweisen. Auch Großherzog Henri von Luxemburg (67) und seine Frau Maria Teresa (66) nahmen am Gottesdienst teil.

SpotOnNews

Mehr zum Thema