VG-Wort Pixel

Billie Eilish: So furchtbar war ihr schlimmstes Date

Billie Eilish auf dem roten Teppich
Billie Eilish auf dem roten Teppich
© Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect
Billie Eilish erzählt von ihrem schlimmsten Date: Nach ihrem Kuss sagte ihr Schwarm damals, dass er sich das magischer vorgestellt hätte.

Billie Eilish ("Bad Guy") hat in der Radiosendung "Howard Stern Show" von dem bisher schlimmsten Date ihres Lebens erzählt. Die heute 17-Jährige war damals 13 Jahre alt und ging mit ihrem Schwarm ins Kino, einen Tag vor dem Valentinstag. "Und dann küsste er mich und sagte 'Das war nicht so magisch, wie ich es mir vorgestellt hatte'". Doch damit war das Drama noch nicht beendet. "Er war extrem reich und sein Butler - ja wirklich, sein Butler - war die ganze Zeit dabei, aber in einem anderen Film und dann holte er ihn und ging und ließ mich stehen. Niemand sagte mir, dass sie gegangen waren."

Die Krönung fand dieser Abend, als anschließend noch ein kleines Kind zu Eilish kam. "Ich dachte 'Oh mein Gott, ein Baby und es lächelt mich an.' Und ich lächelte zurück und es fing an zu schreien und zu weinen und rannte weg." Danach sei sie nach Hause gegangen und hätte geweint. Heute kann sie darüber lachen: "Der Typ ist mittlerweile furchtbar hässlich."

Pech in der Liebe, Glück im "Spiel": Im selben Jahr begann die Karriere der Sängerin an Fahrt aufzunehmen. Mittlerweile ist sie auch dankbar dafür, dass sie so früh so großen Erfolg hatte und deshalb nie ein normaler Teenager sein konnte: "Wenn mir das nicht in diesem Alter passiert wäre, hätte ich vermutlich einigen leichtsinnigen Mist gebaut."

SpotOnNews

Mehr zum Thema