Boris Johnson: Corona-Test des britischen Premierministers ist positiv

Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Ein Test sei positiv ausgefallen.

Der britische Premierminister Boris Johnson (55, "The Dream of Rome") hat das Coronavirus. Das berichtet Johnson selbst bei Twitter. Der Politiker sei positiv auf das Virus getestet worden. Er leide an milden Symptomen und wolle sich in Selbstisolation aus dem Homeoffice weiter um die Regierungsgeschäfte kümmern.

Gut, dass sich Queen Elizabeth II. (93) gerade auf Schloss Windsor befindet, um dort eine mögliche Ansteckung mit dem Virus bestmöglich zu verhindern. Gerade erst teilte der Palast Bilder von einem Telefongespräch der Königin mit Johnson bei Instagram. Dazu hieß es: "Die Queen hielt ihre wöchentliche Audienz mit dem Premierminister per Telefon ab. Ihre Majestät - abgebildet heute Abend auf Schloss Windsor - hat während ihrer gesamten Regentschaft wöchentlich eine Audienz mit ihrem Premierminister gehalten."

Meghan Markle: Verschwörung am Königshaus?

Prinz Charles (71), Thronfolger und Sohn der Queen, wurde kürzlich ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet. Er befindet sich derzeit auf Schloss Balmoral in Schottland. Der Royal soll an leichten Symptomen gelitten haben, ansonsten sei er aber "bei bester Gesundheit", wie ein Sprecher bestätigte. Der Test seiner Ehefrau, Herzogin Camilla (72), fiel negativ aus.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.