VG-Wort Pixel

Britischer Film- und TV-Star stirbt mit 102 Jahren

Earl Cameron in seiner Rolle als Dr. Robbins in dem Film "Das Mädchen Saphir (Sapphire)" aus dem Jahr 1959
Earl Cameron in seiner Rolle als Dr. Robbins in dem Film "Das Mädchen Saphir (Sapphire)" aus dem Jahr 1959
© imago images/Prod.DB
Der britische Film- und TV-Star Earl Cameron ist im Alter von 102 Jahren verstorben.

Er war einer der ersten dunkelhäutigen Schauspieler, der in Großbritannien eine Hauptrolle bekam, nun ist Earl Cameron am vergangenen Freitag (03. Juli) im Alter von 102 Jahren verstorben.

"Er ist friedlich in seinem Zuhause verstorben, umgeben von seiner Frau und seiner Familie", bestätigte ein Sprecher Camerons gegenüber der britischen Tageszeitung "The Guardian" die traurige Nachricht.

Der britische Schauspieler bermudischer Herkunft war 1951 als einer der ersten dunkelhäutigen Schauspieler in einer Hauptrolle im Film "Unterwelt (Pool of London)" zu sehen. Im Jahr 1965 spielte Cameron an der Seite von Sean Connery (89) in "James Bond 007 - Feuerball". Auch im hochgelobten Mystery-Thriller "Inception" von Christopher Nolan (49) war Cameron 2010 in einer kleinen Rolle zu sehen.

SpotOnNews

Neu in Aktuell