VG-Wort Pixel

Britney Spears Ihre Reaktion auf den Duett-Erfolg mit Elton John

Mit "Hold Me Closer" ist eine gemeinsame Single von Britney Spears und Elton John erschienen.
Mit "Hold Me Closer" ist eine gemeinsame Single von Britney Spears und Elton John erschienen.
© Universal Music International
Britney Spears reagiert auf den iTunes-Charts-Erfolg ihres Duetts mit Elton John, "Hold Me Closer". Sie habe "den besten Tag aller Zeiten".

US-Popstar Britney Spears (40) und der britische Superstar Sir Elton John (75) haben am Freitag (26. August) ihre gemeinsame Single "Hold Me Closer" veröffentlicht. Es ist nicht nur das erste Duett der beiden, sondern auch Spears' erstes neues Lied seit rund sechs Jahren und der erste Song seit dem Ende ihrer 13-jährigen Vormundschaft im November 2021.

Das Stück schoss in Deutschland, den USA und Dutzenden anderen Ländern sofort auf Platz 1 der iTunes-Charts. Auf diesen beeindruckenden Erfolg reagierte die Sängerin nun mit einem spontanen Video auf Twitter, in dem sie John mit bestem britischem Akzent ansprach:

"Hallo Sir Elton John, wir sind in 40 Ländern die Nummer eins", sagt sie, bevor sie ruft: "Heilige Sch...! Ich sitze gerade in der Badewanne und werde mir den besten Tag aller Zeiten machen - und ich hoffe, es geht dir gut." John reagierte auf Spears' Video: "Hey Britney!!! Danke für diese Nachricht. Du hast mir den Tag versüßt!!! Ich hoffe, jeder hat den besten Tag und tanzt zu unserem Song!"

Sir Elton John: "Ich bin begeistert"

Auch er selbst hatte die Popularität des Songs bereits via Twitter kommentiert. Zu einem Clip des Liedes schrieb er: "Ich bin begeistert von der Resonanz auf 'Hold Me Closer'. Ich wollte einen lustigen, fröhlichen Sommertrack machen und war überglücklich, als Britney Spears zusagte, ein Teil davon zu sein! Sie ist wirklich eine Ikone, einer der größten Popstars aller Zeiten und ich liebe sie von ganzem Herzen. Ich hoffe, er gefällt euch allen!" schrieb John.

"Hold Me Closer" kombiniert den Refrain von Johns Hit "Tiny Dancer" aus dem Jahr 1972 und die Strophen seiner Hit-Single "The One" von 1992 zu einer frischen Dance-Pop-Produktion.

So kam es zum Duett

In einem Interview mit "The Guardian" erzählte John, wie er Spears zu ihrem mit Spannung erwarteten Comeback verholfen hat.

Als der Produzent Andrew Watt den Remix des Songs fertigstellte, waren sie sich nicht sicher, wer Elton John bei dem Stück begleiten sollte. Daraufhin schlug Johns Ehemann David Furnish (59) vor, Spears als Feature zu nehmen. "Er sagte, es wäre wunderbar, wenn Britney Spears mitmachen würde", sagte John der Zeitung. "Und ich sagte, das ist eine ziemlich tolle Idee [...] Ich habe schon lange mitverfolgt, was mit ihr passiert ist."

"Sie hat fantastisch gesungen", schwärmte John dann noch von dem Ergebnis. "Alle haben gesagt, dass sie nicht mehr singen kann. Aber sie war früher brillant, also war ich mir sicher, dass sie es immer noch kann - und sie konnte es", erzählte er weiter und fügte hinzu: "Wir haben ihr während des ganzen Prozesses die Hand gehalten und ihr versichert, dass alles klappen wird."

SpotOnNews

Mehr zum Thema