VG-Wort Pixel

Bruce Willis Auf diese Filme können sich seine Fans noch freuen

Bruce Willis hat noch zahlreiche Filme in der Pipeline.
Bruce Willis hat noch zahlreiche Filme in der Pipeline.
© Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect
Bruce Willis war fleißig - trotz seines Karriereendes können sich Action- und Thrillerfans noch auf zahlreiche Filme mit ihm freuen.

Bruce Willis (67) hat seine Karriere als Schauspieler aufgrund einer Aphasie-Diagnose beendet. Der Hollywoodstar, der für zahlreiche Action- und Thrillerfilme bekannt ist, hat allerdings gut vorgearbeitet. So können Fans des Schauspielers sich noch auf viele Streifen aus dem Genre freuen.

Darunter ist der Action-Thriller "Vendetta", in dem ein Vater den Tod seiner Tochter rächen will und sich auf die Suche nach Vergeltung macht und einen Krieg mit einer Gang anzettelt, in der Willis eine tragende Rolle spielt. Der Film ist bereits fertig gestellt und soll 2022 herauskommen. Im April soll zudem "Fortress: Sniper's Eye" erscheinen. Darin geht es um ein streng geheimes Resort für pensionierte US-Geheimdienstoffiziere.

Sechs Filme in der Post-Produktion

Weitere sechs Filme befinden sich laut Willis' IMDb-Seite derzeit in Post-Produktion: "The Wrong Place" über einen Amphetamin-Koch, der den ehemaligen Polizeichef einer Kleinstadt zum Schweigen bringen will, wird für den 15. Juli erwartet. "Soul Assassin" dreht sich um einen Soldaten, der dem Tod eines Mannes nachgeht, der bei einem Militär-Programm gestorben ist. Ähnlich düster geht es in "Corrective Measures" zu: Der Film spielt im gefährlichsten Hochsicherheitsgefängnis der Welt, in dem die Spannungen zwischen den Insassen und dem Personal zunehmen, bis in dem Gefängnis Anarchie herrscht.

Für drei weitere Filme gibt es noch gar kein Erscheinungsdatum: "Wire Room", ein Film über einen irischen Waffenhändler, der für ein Kartell in den Staaten operiert. "White Elefant", in dem ein Ex-Marine-Soldat gegen sein Gewissen für die Mafia arbeiten muss. Und "Paradise City", in dem sich Willis neben John Travolta (68) seinen Weg durch die hawaiianische Unterwelt bahnt, um Rache für den Tod seines Vaters zu nehmen.

Drei Filme, die bald in Deutschland ankommen sollten

Zudem sind in den letzten Monaten zahlreiche Willis-Filme erschienen, die langsam auch in Deutschland ankommen dürften. Erst Anfang März ist "A Day To Die" herausgekommen, ein Action-Film über einen Bewährungshelfer. Dieser muss eine Reihe gefährlicher Raubüberfälle durchführen, um seine schwangere Frau zu retten.

Ende Februar hat auch der Thriller "Gasoline Alley" in Amerika Premiere gefeiert. Darin wird ein Tattoo-Künstler in eine Mordserie verwickelt und nimmt eigene Ermittlungen auf. Mit der Hilfe von zwei Detectives - einer davon Willis - kommt er einer Verschwörung auf die Spur. Und im im Januar erschienenen "American Siege" spielt Willis den Sheriff einer Kleinstadt voller Geheimnisse, die nach und nach auffliegen.

Drei Filme sind bereits verfügbar

Im Dezember letzten Jahres war der erste Teil von "Fortress (Die Stunde der Abrechnung)" erschienen. Der ebenfalls im Dezember erschienene "Deadlock" dreht sich um eine Geiselnahme in einem Kraftwerk. Und in "Apex", erschienen im November, erhält Willis als Ex-Cop die Chance, seine Freiheit wiederzuerlangen, wenn er das Spiel einer tödlichen Menschenjagd auf ihn gewinnt. Alle sind bereits auf verschiedenen Streamingdiensten erhältlich.

SpotOnNews

Mehr zum Thema