BTS: Boygroup wird bald wieder auf Welttournee gehen

Die K-Pop-Sensation BTS wird im Sommer in Berlin auftreten. Die sieben Musiker gehen ab April auf Welttournee, wie sie nun bekannt gaben.

Die südkoreanische Boygroup BTS ("Black Swan") hat eine Welttournee angekündigt. Die siebenköpfige Gruppe wird dabei ihr neues Album "Map Of The Soul: 7" präsentieren, das im Februar erscheint. Die Tour führt die Band ab April in 17 Städte und startet in ihrer Heimat Südkorea: In Seoul werden BTS vier Konzerte geben. Dann geht es nach Nordamerika, wo sie unter anderem in Los Angeles, Dallas und Chicago auftreten. Der Europa-Teil der Tour soll BTS im Juli auch nach Berlin führen. Weitere Shows sind in London und Barcelona geplant, bevor die sieben Musiker nach Asien zurückkehren und vor ihren japanischen Fans spielen.

BTS waren bereits zwischen August 2018 und April 2019 auf einer Tour, auf der sie 42 Konzerte vor über einer Million Zuschauer gegeben haben. Über 70 Millionen Dollar (etwa 63 Millionen Euro) sollen sie laut "Forbes" durch Ticketverkäufe eingenommen haben. Anschließend hatte die Gruppe bekannt gegeben, dass sie eine Pause einlegen werde. Seit der Gründung im Sommer 2013 konnte die Band viele Erfolge verbuchen. Neben unzähligen Chart-Platzierungen weltweit wurde BTS mehr als 280 Mal für unterschiedliche Auszeichnungen vorgeschlagen und konnte rund 190 davon mit nach Hause nehmen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.