VG-Wort Pixel

“Bis dass der Tod...” Ehepaar stirbt zusammen an Corona

Alte Hände, die sich halten
© Rustle / Shutterstock
Dass das Coronavirus gefährlich und für ältere Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oft tödlich ist, wissen wir. Doch wie tragisch die Einzelschicksale der Erkrankten und Sterbenden mitunter sind, zeigt uns diese Geschichte.  

Dass das bekannte Ehegelübde "Bis dass der Tod uns scheidet" in ihrem Fall buchstäblich zur Realität werden wird, hatte wohl niemand erwartet: Bret und Carol aus dem US-Bundesstaat Kansas verstarben beide kurz hintereinander an Covid-19. In einem Abstand von zwei Stunden gingen sie von dieser Welt – und das händchenhaltend.  

Tochter Sharoyln erzählt gegenüber “RTL” von dem Pärchen und seiner Liebe. Die beiden haben sich erst spät kennengelernt, hatten bereits unglückliche Ehen hinter sich und im jeweils anderen dann ihren Lebenspartner gefunden. Neun Jahre waren sie verheiratet – bis sie sich an Weihnachten mit dem Coronavirus infizierten.  

Doch das Wissen über die Ausweglosigkeit ihrer Lage übermannte sie nicht. Sie gingen jeden ihrer letzten Schritte zusammen und gaben einander Kraft. Bis der Tod das glückliche Paar schließlich trennte – zumindest von den Lebenden ...

Brigitte

Mehr zum Thema