VG-Wort Pixel

"Die Höhle der Löwen" HaselHerz: Die palmölfreie Nuss-Nougat-Creme im BRIGITTE-Test

Pitch bei Die Höhle der Löwen, HaselHerz, Nuss-Nougat-Creme
© TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Nuss-Nougat-Cremes sind ein beliebter Frühstücksklassiker. Mit HaselHerz aus "Die Höhle der Löwen" gibt es jetzt gleich zwei Alternativen für den umweltbewussten Genuss: "Choco Nuss" und "Choco Nuss vegan". BRIGITTE hat beide für euch getestet.  

Auf eine leckere Nuss-Nougat-Creme möchte keiner gerne verzichten. Oftmals ist in den cremigen Aufstrichen jedoch Palmöl enthalten, für dessen Anbau jedes Jahr zahlreiche Hektar Regenwald gerodet werden. Das sorgt für einen bitteren Beigeschmack. Die Nuss-Nougat-Creme von HaselHerz verspricht eine gute Alternative, denn hier wird bei der Herstellung auf Palmöl verzichtet und auf Bio-Zutaten gesetzt. Wie das schmeckt, erfährst du in unserem Test. 

HaselHerz - was steckt dahinter?

Ebru Erkunt, Gründerin von HaselHerz, hat eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Brotaufstrichen geschaffen. Ihre Nuss-Nougat-Creme besteht zu 100 Prozent aus zertifizierten Bio-Zutaten, enthält kein Palmöl, keinen weißen Zucker und punktet mit einem hohen Nussanteil von 35 Prozent und Kokosblütenzucker. 

Die Creme ist in der Variante "Choco Nuss" und "Choco Nuss vegan" erhältlich und ist nicht nur für das Frühstückstoast geeignet, sondern macht sich auch gut in Milchshakes, Smoothies oder als Topping im Müsli. Weiterer Pluspunkt: HaselHerz unterstützt den Verein Orang-Utans in Not e.V.und setzt sich damit für den Tierschutz und die Erhaltung natürlicher Lebensräume ein. 

Von Anfang an war für mich klar, dass ich eine Creme kreiere, die kein Palmöl und keinen weißen Zucker enthält. So ist mein Herzensprojekt HaselHerz entstanden.

HaselHerz bei "Die Höhle der Löwen"

Gründerin Ebru Erkunt bewies Mut, Kampfgeist und Ausdauer und bewarb sich mehrere Jahre in Folge bei der VOX-Show "Die Höhle der Löwen", bis sie die Chance bekam, den Löwen ihre leckere Erfindung vorzustellen. Ihr Durchhaltevermögen hat sich gelohnt. Unternehmer Ralf Dümmel zeigte sich überzeugt von dem guten Geschmack der HaselHerz-Creme und stieg als Investor ein. 

Mit HaselHerz konnte sie mich einfach sofort überzeugen! SO LECKER – ich bin so happy, dass ich Ebru auf ihrer weiteren Reise begleiten darf.

Das verspricht HaselHerz

  • 35 Prozent Haselnussanteil für intensiven Geschmack 
  • 100 Prozent natürliche, zertifizierte Bio-Zutaten
  • Kein Palmöl, kein weißer Zucker 
  • Glutenfrei und als vegane Variante erhältlich 
  • HaselHerz unterstützt Orang-Utans in Not e.V.

HaselHerz im Test 

Nuss-Nougat-Creme schlemmen, die umweltfreundlich produziert ist und den Tierschutz unterstützt? BRIGITTE-Redakteurinnen Natalja Fischer und Laura Kniedel waren sofort dabei und haben die Aufstriche von HaselHerz getestet. Wie schmecken die Bio-Cremes und welche geht als Favorit hervor? 

Toast mit Nuss-Nougat-Creme, Schoko-Creme, HaselHerz
Streichzart, cremig und schokoladig: "Choco Nuss" auf Toast 
© Redaktion

Natalja: Kein Palmöl, Bio-Zutaten auch noch tierfreundlich? Das klingt unterstützenswert! Optisch sind die Nuss-Nougat-Cremes von HaselHerz schonmal ansprechend. Sie kommen in 220g-Gläsern mit süßem Eichhörnchen-Logo mit rotem Herz. Die dunkelbraune Nuss-Nougat-Creme schimmert appetitlich durch das Glas hindurch. 

Zuerst teste ich die nicht vegane Variante. Sie riecht beim öffnen intensiv nach leckerer Schokolade. Ich verteile die Nuss-Nougat-Creme auf einem Toast, sie ist streichzart, cremig und schmeckt beim ersten Bissen intensiv nach Nuss und Schokolade, leeecker! Auch die vegane Variante schmeckt sehr gut, die Konsistenz der milchfreien Choco-Creme ist allerdings etwas zäher und bröseliger. 

Nuss-Nougat-Creme, Schoko-Creme, Frühstück
Auch lecker als Topping im Müsli: "Choco Nuss" von HaselHerz 
© Redaktion

Laura: Für mich gab es bisher nur eine wahre Nuss-Nougat-Creme... Diese weist allerdings einen sehr geringen Anteil an Haselnuss auf (schlappe 13%) und enthält außerdem Palmöl und einen hohen Zuckeranteil. Absolutes No-Go, aber bisher war keine Alternative in Sicht, die meinen Gaumen überzeugen konnte. HaselHerz wirkt mit Blick auf die Inhaltsstoffe sehr vielversprechend.

Zuerst probiere ich die nicht vegane Variante. Beim Aufschrauben kommt mir ein intensiver Nuss- und Schokoladengeruch entgegen. Die Creme ist heller als gedacht, sie glänzt und ist zudem schön cremig. Geschmacklich bin ich im ersten Moment überrascht, denn diese Nuss-Nougat-Creme hat nicht sehr viel mit meinem heimlichen Favoriten zu tun. Sie schmeckt anders: nussiger, intensiver und gehaltvoller. Nach ein paar Test-Löffeln stelle ich fest – DAS IST EINE ALTERNATIVE!

Die vegane Variante hingegen überzeugt mich leider nicht - die Konsistenz ist mir zu krümelig. Außerdem zeichnet sich diese Creme durch einen nicht zuzuordnenden Nachgeschmack aus, welcher mir gar nicht zusagt. 

HaselHerz: Das Test-Fazit 

Natalja: Die Choco-Nuss-Creme von HaselHerz wird ab jetzt definitiv eine Platz auf meinem Frühstückstisch finden. Sie schmeckt nicht nur gut, sondern punktet auch in Sachen Tier- und Umweltschutz. Ich würde die Alternative jedem Nuss-Nougat-Fan ans Herz legen. 

Laura: Die nicht vegane HaselHerz-Creme landet bei mir neuerdings als Topping im morgendlichen Porridge. Aber auch als klassischer Aufstrich findet sie regen Anklang. Als Alternative ist sie sehr zu empfehlen!

Du hast eine Folge verpasst oder willst einen Überblick? Alle weiteren Infos zu "Die Höhle der Löwen" gibt es hier

Verwendete Quellen: Die Höhle der Löwen, Vox, HaselHerz


Mehr zum Thema