VG-Wort Pixel

"Die Höhle der Löwen" Wie schmecken die histaminarmen Snacks von "HistaFood"?

Gründerinnen von "HistaFood" bei "Die Höhle der Löwen"
© Bernd Michael Maurer / RTL
Das Startup "HistaFood" aus "Die Höhle der Löwen" bietet Lebensmittel für eine histaminarme Ernährung an. Wie das schmeckt? BRIGITTE hat die Snacks von "HistaFood" getestet.

Menschen mit Histaminunverträglichkeit leiden nach dem Genuss von histaminreichen Lebensmitteln wie zum Beispiel Rotwein, Wurst oder gereiftem Käse an unangenehmen Beschwerden. Es können Bauchschmerzen, Kopfschmerzen oder auch Kreislaufprobleme auftreten. Um das zu verhindern, sollte man bei einer Unverträglichkeit auf histaminreiche Lebensmittel verzichten. Doch eine Umstellung fällt Betroffenen oftmals gar nicht leicht. 

"Die Höhle der Löwen": Ist "HistaFood" die Lösung bei Histaminunverträglichkeit?

Auch die Gründerinnen Ana Hansel und Melina Neumann mussten sich eine Zeit lang histaminarm ernähren und empfanden die Umstellung als anstrengend und zeitintensiv. Um das zu ändern, entwickelten sie unter der Marke "HistaFood" zahlreiche Lebensmittel, die für eine histaminarme Ernährung geeignet sind. Im "HistaFood"-Sortiment finden sich unter anderem Müsli, Riegel und Brotaufstrich. Die Produkte sind nicht nur histaminarm, sondern außerdem vegan, glutenfrei und bestehen aus Bio-Zutaten. Aber schmecken sie auch? BRIGITTE-Redakteurin Natalja hat den Test gemacht.  

Die Produkte von "HistaFood" im Test

Insgesamt habe ich drei Produkte der Marke "HistaFood" getestet: Riegel, Müsli und Gemüsestreich. Das Startup hat neben diesen Produkten noch weitere im Sortiment, zum Beispiel Gemüsesoße, Gemüsebrühe, Backmischung und Kräutersalz. 

Der Riegel 

Im "KörnerRiegel" sind Haferflocken, Reissirup, Datteln, Reismehl, Ahornsirup, Kürbiskerne, Kokosöl, Hanfsamen und Leinsamen enthalten – alles aus kontrolliert biologischem Anbau. Verfeinert wurde mit Zimt, Meersalz und Kardamom. Das klingt gesund und lecker – und das ist es auch! Der Riegel ist schön weich, hat eine feine Zimt-Kardamom-Note und eine angenehme Süße. Der Geschmackstest ist klar bestanden! 

Das Müsli

Das "KörnerMüsli" beinhaltet eine ähnliche Kombi an Bio-Zutaten wie der Riegel: Haferflocken, Dattelstücke, Reismehl, Leinsaat, Kürbiskerne, Hanfsaat, Chiasamen, Flohsamenschalen sowie Zimt, Meersalz und Kardamom. Ich gebe einen Schuss Haferdrink hinzu und probiere. Das Müsli schmeckt ebenso gut wie der Riegel! Die feinen Gewürznoten und die Süße der Dattel kommen auch hier optimal zur Geltung. Außerdem hält das Müsli lange satt. 

Affiliate Link
Amazon: HistaFood Müsli | Histaminarm, Laktosefrei, Glutenfrei, Vegan | 3x 425 g
Jetzt shoppen
14,97 €

Der Gemüseaufstrich

Viele Aufstriche sind für Menschen mit Histaminunverträglichkeit tabu. Der Brotaufstrich "GemüseStreich" soll hier eine Alternative bieten. Enthalten sind Karotten, Rote Beete, Rapsöl, Johannisbeersaft, Karottensaft und Apfelsaft. Gewürzt wurde mit Meersalz, Paprika, Rosmarin, Oregano und Thymian. Ich probiere den Aufstrich auf Vollkornbrot. Er ist saftig und würzig und schmeckt dank der Kräuterzusammenstellung ziemlich italienisch. Zum Frühstück ist mir das zu herzhaft, aber als Snack zwischendurch oder als Abendbrot unbedingt empfehlenswert. 

Affiliate Link
Amazon: HistaFood GemüseStreich | Histaminarm, Laktosefrei, Glutenfrei, Vegan | 3er-Set 450g
Jetzt shoppen
14,99 €

Fazit

Die Produkte von "HistaFood" beinhalten gesunde Zutaten in bester Qualität und schmecken wirklich gut! Für Menschen, die unter Histaminunverträglichkeit leiden, sind die Produkte eine gute Alternative. Aber auch allen anderen kann man Müsli, Riegel und Brotaufstrich sehr empfehlen.

Du hast eine Folge verpasst oder willst einen Überblick? Alle weiteren Infos zu "Die Höhle der Löwen" gibt es hier.

Verwendete Quellen:Die Höhle der Löwen, Vox, HistaFood

Brigitte

Mehr zum Thema