"Purl": Dieser Kurzfilm zeigt in 8 Minuten, was in unserer Arbeitswelt falsch läuft

Dieses Wollknäuel muss man einfach lieb haben: In einem neuen Disney/Pixar-Kurzfilm zeigt uns "Purl", was leider in viel zu vielen Büros noch immer falsch läuft – und auch, wie es besser aussehen kann!

Purl ist rund, kuschelig und pink: Die neue Mitarbeiterin der Firma "B.R.O. Capital" kommt voller Hoffnung und Elan zu ihrem ersten Arbeitstag – unterm Arm eine Kiste mit bunten Utensilien und jeder Menge bunter Plüsch.

Also geht Purl motiviert ans Tagwerk. Doch die neue Mitarbeiterin muss schnell einsehen: So einfach ist es gar nicht, in dieser neuen Firma anzukommen – denn ihre neuen Kollegen von "B.R.O. Capital" sind allesamt Männer. Männer, die breitschultrig auftreten, Witze reißen und in Meetings den Macho raushängen lassen.

Kurz vor der Kündigung

Wie geht man als pinkes Wollknäuel mit so einer Situation um? Purl ist schon kurz davor, zu resignieren – und hat dann doch noch eine Idee: Warum nicht einfach die Allüren der männlichen Kollegen kopieren und so dazugehören?

Gesagt, getan: Purl strickt sich einen Anzug und ein paar breite Schultern, und ist plötzlich Mitglied der Büro-Gemeinschaft.

Doch ob das wirklich der richtige Weg war? Ein Schlüssel-Moment löst in Purl Zweifel aus – und macht den Weg frei für eine bessere (Arbeits-)Welt.

Das Ende wollen wir nicht vorab verraten, denn diese acht Minuten solltet ihr euch auf jeden Fall nehmen, um "Purl" anzuschauen. Nur so viel sei verraten: Zum Schluss sehen wir, dass es auch anders geht und die Arbeitswelt auch bunt sein kann.

Basierend auf wahren Erlebnissen

Kristen Lester, die "Purl" gemacht hat, sagte in einem Interview, dass der Inhalt von wahren Erlebnissen inspiriert ist, die sie in ihrem Arbeitsleben hatte. Und die meisten von uns werden ihr wohl zustimmen, weil viele Frauen schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Hoffen wir also, dass die wahre Arbeitswelt eines Tages auch so bunt und kreativ wird wie die von "Purl"! Aber hoffen wir nicht nur, sondern tun wir aktiv etwas dafür, indem wir selber uns nicht verbiegen lassen und als Vorbilder durch's Arbeitsleben gehen – wie Purl!

Videotipp: So lange dauert es noch, bis Frauen endlich fair bezahlt werden

Lohngleichheit: Wenn es so weitergeht, wird sie noch 202 Jahre lang ein Traum bleiben
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.