Achtung - wenn du diesen Ikea-Fehler machst, machst du dich strafbar

Vorsicht beim nächsten Einkauf bei Ikea: Viele von uns machen hier einen typischen Fehler - der allerdings strafbar ist! In Straßburg wurde kürzlich sogar eine Kundin festgenommen und musste eine Nacht in Polizeigewahrsam verbringen. Wir verraten, worauf ihr achten müsst!

Schnell mal zu Ikea, ein bisschen Deko-Kram kaufen, Vasen, natürlich Teelichter - und dann sind da noch diese praktischen Boxen. Doch Vorsicht: Jetzt heißt es aufpassen, sonst machst du dich strafbar!

Denn an der Kasse begehen viele Kunden einen fatalen Fehler. Ohne zu wollen, machen sie sich strafbar - in Straßburg wurde eine Frau nun deswegen festgenommen und ihr wurde vorsätzlicher bandenmäßiger Diebstahl vorgeworfen.

Dieser Ikea-Fehler führte zur Festnahme

Die Frau hatte ihren Einkauf an einer der SB-Kassen selber eingescannt. Fast alle Ikea-Märkte bieten inzwischen an, dass Kunden ihre Einkäufe am Ausgang selber scannen und dann per Karte bezahlen können.

So auch die Kundin in Straßburg. Die Frau scannte ihre Artikel, bezahlte, wollte gehen - und wurde vom Sicherheitspersonal festgehalten! 

Die Frau hatte bei ihrem Einkauf unter anderem Aufbewahrungsboxen mit separatem Deckel gekauft. Der Fehler: An der Kasse scannte sie nur den Barcode ein, der auf den Boxen war - doch sie hätte den Barcode auf dem Deckel auch an der Kasse erfassen müssen. Weil Box und Deckel einzeln verkauft werden, müssen Kunden beide Teile an der Kasse scannen.

Die Frau in Straßburg hatte allerdings nur die Kiste gescannt - und damit den Deckel gestohlen! Ihre Verteidigung: Die Frau gab zu Protokoll, dass sie davon ausgegangen war, der Preis für die Box sei inklusive Deckel. Sie habe schlicht nicht gewusst, dass der Deckel separat gescannt werden muss.

Darauf solltest du beim nächsten Einkauf achten

Egal, ob es wirklich ein Missgeschick oder Vorwand war: Vielen Kunden ist nicht klar, dass einige Boxen bei Ikea ohne Deckel verkauft werden und der zweite Teil separat bezahlt werden muss - das ist zum Beispiel bei einigen Kisten der "SAMLA"-Reihe so. Der Vorteil: So muss man kein Geld für einen Deckel bezahlen, wenn man keinen braucht. Der Nachteil: Man muss gut aufpassen, sonst wird man versehentlich zum Ladendieb!

Deswegen achte beim nächsten Einkauf von Aufbewahrungsboxen immer gut darauf, was auf dem Etikett am Regal steht: Wird hier eine Box mit Deckel verkauft? Oder gilt der Preis nur für die Kiste und der Deckel muss einzeln gekauft werden? Ein wichtiger Hinweis kann auch sein, ob auf dem Deckel noch ein einzelner Barcode klebt.

Videotipp: Ist es strafbar, die Bleistifte von Ikea mitzunehmen?

IKEA
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.