VG-Wort Pixel

Adidas ignorierte ihn zuerst - doch sein Video rührt jetzt das ganze Netz zu Tränen


Dieser Werbeclip eines Filmstudenten wurde eiskalt von Adidas ignoriert. Der Konzern hätte wohl nie damit gerechnet, welches gigantische Ausmaß das Video im Netz annimmt. 

Wie bringt man Menschen dazu, Werbung zu schauen? Diese Frage stellen sich alle Unternehmen. Es gibt unzählige Regisseure, die hoffen, dass ihre kreativen Werbe-Clips künftige Kunden überzeugen können und vielleicht sogar Kult-Status erreichen.

Der 26-jährige Regie-Student Eugen Merher von der Filmakademie Baden-Württemberg erstellte das Video 'Break Free', welches er für Adidas konzipiert hatte. Doch der Sneaker-Hersteller ignorierte seinen Clip – bis er plötzlich im Internet zu einem Überraschungshit wurde.

Der kreative Student hat es geschafft ganz große Emotionen im Netz auszulösen. Das Video hat inzwischen über 9 Millionen Aufrufe auf Youtube. Tja und Adidas hat das unglaubliche Potential des Videos unterschätzt und sich jetzt umentschieden. Doch Eugen hat auf das Angebot von Adidas noch nicht geantwortet, verrät er gegenüber der 'Welt'. Er hat viele Anfragen aus verschiedenen Teilen der Welt bekommen und erklärt souverän: "Einen neuen Werbespot für Adidas zu drehen, das könnte ich mir vorstellen." 

Hier könnt ihr euch jetzt das rührende Video ansehen: 

ssc / Schu

Mehr zum Thema