Airline wirft Frau wegen ihrer Periode aus dem Flugzeug

Unglaublich, aber wahr: Weil eine Frau sich bei ihrem Freund über ihre Periodenschmerzen beschwerte, wurde sie umgehend aus dem Flugzeug geworfen.

Die 24jährige Engländerin Beth Evans saß mit ihrem Freund Joshua in einem Flugzeug, das kurz davor war zu starten. Sie freute sich auf die bevorstehende Dubai-Reise und war nur etwas geknickt, dass ausgerechnet jetzt ihre Periode begonnen hatte. Beth erzählte Joshua, dass sie jetzt gerade wieder schmerzhafte Krämpfe hätte - als sie unversehens nebst ihrem Freund von einer Flugbegleiterin aus dem Flieger geworfen wurde, wie die britische "Sun" berichtet.

Wirklich ein "dringender Notfall"?

Warum genau die Crew an Bord so gehandelt hat, ist unklar. Offiziell spricht die Airline davon, dass ein "dringender medizinischer Notfall" vorgelegen habe, und Beth deswegen den Flug nicht antreten konnte. Beth hingegen gibt an, dass sie lediglich über ihre Unterleibsschmerzen gesprochen habe, die sie zu dem Zeitpunkt "auf einer Skala von eins bis zehn als eins" bezeichnete. Regelschmerzen sind unangenehm, aber natürlich kein Grund, einen Flug abzusagen. Bei der Crew des Flugzeuges war anscheinend nur die Information angekommen, dass eine Passagierin über Schmerzen klagte. Angesichts des mehr als sieben Stunden langen Fluges wollte man wohl auf Nummer sicher gehen. 

Peinliche Fragen und dubiose "Experten"

Beth war verständlicherweise schockiert und in Tränen aufgelöst - immerhin hatte sie sich sehr auf Dubai gefreut, und viel Geld für das nun verfallene Flugticket bezahlt. Die Flugbegleiterin begann auch umgehend, sie peinlich genau über die Details ihrer auszufragen - eine Situation, die der entsetzten Britin auch nicht gerade angenehm war. Absurderweise versuchte die Crew sogar, vor Ort einen Arzt ausfindig zu machen, der schnell eine Diagnose zu ihren Unterleibsschmerzen stellen konnte. Da kein Mediziner zu finden war, wurde tatsächlich ein Team von Medizinern in den USA kontaktiert, die die endgültige Empfehlung abgaben, Beth nicht fliegen zu lassen.

Image-Schaden für die Airline

Für Beth und Joshua war die Reise damit endgültig gelaufen. Und auch sonst hinterlässt die Geschichte viele Fragen: Was für "Experten" in den USA erteilen Frauen mit Periode automatisch ein Flugverbot? Und: War wirklich niemand an Bord in der Lage zu erklären, dass Unterleibskrämpfe kein extremer sind, der eine sofortige Behandlung braucht? Die Fluglinie Emirates steht jetzt zumindest nicht im besten Licht da - und muss im Internet nun viel Spott über den Vorfall ertragen.


Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Flugzeug der Emirates Airlines auf dem Flugfeld
Airline wirft Frau wegen ihrer Periode aus dem Flugzeug

Unglaublich, aber wahr: Weil eine Frau sich bei ihrem Freund über ihre Periodenschmerzen beschwerte, wurde sie umgehend aus dem Flugzeug geworfen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden