Als sie dieses riesengroße Paket aufmacht, wird sie plötzlich richtig wütend

"Wie viele Bäume mussten dafür leiden?" - diese Frage stellt sich zurecht. Denn in diesem gigantischen XXL-Paket war letztlich nur eine Kleinigkeit!

Wir kennen das wohl alle: Da bestellt man was in einem Online-Shop und das gewünschte Produkt kommt in einem viel zu großen Karton an. Ist uns allen wohl schon passiert - aber doch nicht SO!

Diese Engländerin hat nun ein Paket zugeschickt bekommen, das fast so groß ist, wie sie selber. Auf dem Bild ist gut zu sehen: Der Karton geht ihr bis zur Schulter!

Und auf den ersten Blick ist er ja auch prall gefüllt. Aber: Das ist alles nur Verpackungsmaterial! Neben den ganzen Papierrollen, die zum Schutz im Karton sind, kommt dann letztlich auch der bestellte Artikel zum Vorschein: ein Gürtel!

Ja, kein Scherz: In diesem XXL-Paket war nur ein handelsüblicher Gürtel enthalten (und eben das Verpackungsmaterial).

Was sagt Amazon zu dem Vorfall?

Kein Wunder also, dass die Kundin nicht nur belustigt, sondern auch stocksauer ist. Sie ließ sich von ihrem Cousin fotografieren, der bei Twitter nachfragt: "Kann mir jemand von Amazon erklären, warum es so einen riesigen Versandkarton braucht, um meiner Cousine einen Gürtel zu schicken? Wie viele Bäume mussten darunter leiden?"

Der Versandhändler meldete sich in der Tat zu Wort. Auf den Tweet antworte Amazon allerdings alles andere als hilfreich. Vom Support hieß es nur lapidar: "Wir versuchen, uns immer zu verbessern! Bitte hinterlasse dein Feedback zur online …" Ja, danke auch, für nichts!

Zu große Kartons - ein bekanntes Problem

Dass bestellte Produkte in unpassenden und häufig viel zu großen Verpackungen ankommen, ist ein bekanntes Problem, das vor allem diejenigen aufregt, denen Umweltschutz und Nachhaltigkeit am Herzen liegt. Schließlich verschlingen die XXL-Pakete nicht nur mehr Ressourcen bei der Herstellung - sie brauchen auch beim Transport mehr Platz und sorgen letztlich für mehr CO2-Ausstoß, weil Flugzeuge, Züge und Lieferwagen zu schnell voll werden.

Der Grund für die XXL-Verpackungen liegt oft darin, dass die meisten Versandhändler nur eine bestimmte Anzahl Einheitsgrößen verwenden. Dann bestimmt die längste Seite des bestellten Produkts die Größe des Pakets - das dann häufig einfach vollkommen überdimensioniert ist!


Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Frau macht XXL-Paket auf und wird richtig sauer

"Wie viele Bäume mussten dafür leiden?" - diese Frage stellt sich zurecht. Denn in diesem gigantischen XXL-Paket war letztlich nur eine Kleinigkeit!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden