Feuermal im Gesicht: Nie hätte Amy mit so einer Reaktion gerechnet

Sie ist jung, hübsch und hat eine Vorliebe für Make-up. Amy Elesgood zeigt sich auf ihrem Schmink-Tutorial immer gerne auffällig gestylt. Doch früher ahnte niemand, was sich unter ihrer Maske verbarg.


Ein Feuermal bedeckt das halbe Gesicht von Amy. Die US-Amerikanerin hat jahrelang Angst vor der Reaktion ihrer Freunde gehabt: "Als ich jünger war, haben die Leute böse Sachen zu mir gesagt und ich bin total verärgert nach Hause gekommen. Ich dachte auch immer, dass bestimmt mal keiner mit mir zusammen sein will – wegen meines Mals", so Amy. Dann wagte sie 2014 einen mutigen Schritt: Sie postete ein #nomakeupselfie auf Facebook.

"Ich bin so und ich mag mich, wie ich bin!"

Auch wenn sie anfangs etwas Angst vor all den Kommentaren hatte, schrieb sie: "Ich habe zwar ein Feuermal, bin aber nicht anders, als alle anderen! So bin ich und ich mag mich, wie ich bin! Also: Holt den Make-up-Entferner raus, Mädels! Macht es mir nach! Steht zu euch!"


Mit so einer Reaktion hätte Amy nicht gerechnet

Der Tenor war ganz klar: Hut ab für so viel Mut und Selbstbewusstsein! Doch bei zahlreichen Komplimenten ist es nicht geblieben. Viele Frauen waren von Amy und ihrem Feuermal begeistert und wollten wissen, wie sich Amy schminkt und welche Produkte sie benutzt. Dadurch kam sie auf die geniale Idee ein Make-up-Tutorial zu machen und wurde zu einer wahren Berühmtheit im Netz. Heute geht Amy gerne ohne Make-up vor die Tür und in der Liebe hat es auch geklappt.

Hier seht ihr das erste Video ihres Tutorials: 


Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.