Brangelina-Aus: "Shiloh trifft es am härtesten"

Hollywoods Traum-Ehe liegt in Trümmern - doch am meisten leiden die Schwächsten: Die Kinder von Angelina Jolie und Brad Pitt!

Wie hart müssen diese Tage und Wochen für die Kinder von Angelina Jolie und Brad Pitt sein? Die Eltern lassen sich scheiden, es kommt zum Rosenkrieg, die ganze Welt schaut zu und schließlich ergreift Angelina mit Kind und Kegel die Flucht und taucht in einer streng geheimen Wohngegend unter

"Shiloh trifft es am härtesten" verriet jetzt ein Insider der US-Website "Hollywood Life". Die Zehnjährige sei schon immer auf ihren Vater fixiert gewesen und haben schwer daran zu knabbern, dass er nicht mehr da ist.

Brangelina-Aus: "Shiloh trifft es am härtesten"

Lies auch

Armer Brad! Diese News über Angelina wirft ein ganz neues Licht auf die Trennung


Dabei versucht das ehemalige Traumpaar alles, um es den Kindern so erträglich wie möglich zu machen: Nicht nur, dass Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) und Vivienne und Knox (8) vollkommen abgeschirmt werden - es heißt auch, dass die Familie von Therapeuten betreut wird.

Mama Angelina habe dafür gesorgt, dass Brad Pitt seine Kinder besuchen kann - aber nur, wenn ein Experte dabei ist. Die Kinder sollen langsam und behutsam auf die kommenden Jahre als Scheidungskinder vorbereitet werden.

Da unterscheidet sich eine Hollywood-Glamour-Traumehe nicht von einer Normalo- Partnerschaft - die Kinder sind die schwächsten in der Familienkette und bedürfen der meisten Aufmerksamkeit und Fürsorge!

fm

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.