Eltern verraten niemandem, ob ihr Baby ein Mädchen oder ein Junge ist – seit 17 Monaten!

Manche Eltern verraten es schon früh während der Schwangerschaft, andere erfahren es selber erst bei der Geburt – doch DIESES Paar verrät gar nicht, ob es einen Sohn oder eine Tochter hat. Das Kind soll geschlechtsneutral aufwachsen.

Das Wichtigste vorweg: Hauptsache, das Baby ist gesund und munter! Und das ist das Kind von Hobbit und Jake auch. Aber ob es ein Mädchen oder ein Junge ist, verraten die jungen Eltern aus England nicht.

Seit 17 Monaten halten die beiden das Geschlecht ihres Kindes geheim. Weder Familie noch Freunde wissen Genaueres – sie sollen dem Kind ohne Vorurteile und Klischees begegnen.

Baby soll ohne Klischees aufwachsen

Ja, das meinen die Eltern so: Ihr Baby soll in kompletter Neutralität aufwachsen, um möglichst unbeeinflusst eine eigene Identität zu finden, verraten die beiden in britischen Medien. Mama Hobbit sagt: "Unser Baby feiert jeden Morgen eine Tee-Party mit seinen Puppen, interessiert sich aber auch für Motorräder und Maschinen."

Einen Namen hat der Nachwuchs schon: Anoush heißt das Baby. Die Eltern sprechen allerdings nicht von "ihm" oder "ihr", sondern nutzen das englische Pronomen "they" (eine passende Übersetzung, die sich im deutschsprachigen Raum für nicht-binäre Personen durchgesetzt hat, gibt es leider noch nicht.). Auch Sam Smith hatte erst kürzlich öffentlich darum gebeten, mit dem neutralen Pronomen "they" angesprochen zu werden.

Viele Diskussionen mit Freunden

Die Eltern Hobbit und Jake haben sich mittlerweile daran gewöhnt, Anoush neutral zu behandeln und vor allem ihre Entscheidung in Diskussionen zu verteidigen. Viele Bekannte hätten verständnislos reagiert, berichten die beiden. Doch sie sind sich sicher, dass es der richtige Weg ist, ihr Kind aufwachsen zu lassen: Anoush soll eines Tages selber entscheiden, wie das Leben weitergeht.

Weiß denn niemand, ob Anoush (biologisch) ein Mädchen oder ein Junge ist? Nunja, absolut geheimhalten konnten die Eltern das mittlerweile nicht mehr. Zwar haben sie der Familie und den Freunden nichts gesagt – allerdings gab es da einmal eine Situation, in der die Oma von Anoush eingreifen und Windeln wechseln musste. Sie hat erst in diesem Moment das biologische Geschlecht ihres Enkels erfahren – und muss seitdem auch das Geheimnis bewahren …

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.