Magisch! Das spielte sich bei Bradleys Beerdigung am Himmel ab

Der Tod von Bradley Lowery (✝6) berührte die Welt. Er hatte den Kampf gegen den Krebs verloren. Doch bei seiner Beerdigung passierte etwas Magisches. 

Im Alter von 18 Monaten wurde bei Bradley ein Neuroblastom entdeckt, eine seltene Krebsart, die das Nervensystem angreift. Für seinen letzten Wunsch wurde er auf der ganzen Welt bekannt und rührte Tausende zu Tränen: Er wollte Weihnachtskarten aus der ganzen Welt erhalten. Und die hat er bekommen – und zwar zahlreich!

Aber nicht nur dafür wurde der kleine Mann bekannt. Als großer Fußballfan wurde er zum Publikumsliebling, als er mit dem englischen Nationalspieler Jermain Defoe als Einlaufkind bei einem WM-Quali-Spiel auf den Platz durfte.

Beeindruckende Anteilnahme

Nun ist der Junge im Alter von sechs Jahren gestorben. Bei seiner Beisetzung erwiesen ihm Tausende Freunde und Fans die letzte Ehre. Sein Sarg trug die Farbe und das Logo seines Lieblingsvereines, und Bradleys Lieblings-Superhelden bildeten vor der Kirche einen Spalier.

Ein magischer Moment

Unter den Trauernden befand sich auch Mark Shields, der die Superhelden-Kostüme zur Verfügung stellte. Er beobachtete während der Beerdigung ein Himmelsspektakel. Zu dem Foto schreibt er: "Ich habe dieses Foto heute bei Bradleys Beerdigung gemacht. Es ist ein bisschen surreal, aber als ich für eine Sekunde aufblickte, war ein blaues Herz über der Kirche zu sehen", so Mark Shields. Doch er erkennt noch viel mehr in diesem Himmel-Foto: "Schau in die rechte obere Ecke auf das kleine Gesicht eines Jungen. Das ist unglaublich."  

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.