Studentin posiert mit Achselhaaren - und wird im Internet dafür angefeindet

Die belgische Studentin Laura hat sich entschlossen, sich nicht unter den Armen zu rasieren - für diese Entscheidung braucht sie eine Menge Mut und Selbstbewusstsein. Denn was sie im Internet lesen muss, ist einfach heftig.


Eine junge Frau posiert für die Kamera. Glücklich sieht sie aus, sie lächelt. Die Fotostrecke, für die die Studentin, sie heißt übrigens Laura, sich fotografieren lässt, nennt sich "Die Erwartungen der Gesellschaft an Frauen und Körper".

Und genau diese Erwartungen bekommt Laura kurz darauf am eigenen Leib zu spüren. Denn Laura hat sich entschlossen, sich nicht unter den Armen zu rasieren - und ihr offener Auftritt mit ihren Achselhaaren hat ihr einigen Hass im Internet eingebracht.

Von "Taranteln unter den Armen" ist da die Rede, vom Kotzen-Müssen, und einer vergleicht die junge Frau sogar mit Chewbacca, dem haarigen Monster aus Star Wars.

Und Laura? Die hat zum Glück ein - Verzeihung für das Wortspiel! - dickes Fell. Die Studentin ist zwar entsetzt von den Anfeindungen, doch lässt sich durch die blöden Sprüche nicht entmutigen und geht ihren Weg weiter. Wir finden: Gut so!



fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.