Seltenes Naturschauspiel: An Halloween kommt der schwarze Mond!

Nur alle 32 Monate dürfen wir beobachten, wie der Mond mit dem Nachthimmel verschmilzt.

Am Montag, den 31. Oktober 2016, zeigt sich der Mond wieder von seiner ganz besonders mystischen Seite, in dem er mit dem Nachthimmel verschmilzt. Es ist ein Naturschauspiel, das Astronomen als 'Black Moon' bezeichnen und das nur alle 32 Monate vorkommt.

Was hat es damit auf sich?

'Black Moon'’ ist die Bezeichnung für den Neumond, wenn er zum zweiten Mal in einem Kalendermonat auftritt. Dann wendet er uns die Seite zu, die von der Sonne nicht angestrahlt wird.

Heißt: Im Prinzip sehen wir nichts. Der Mond verschmilzt scheinbar komplett mit dem Nachthimmel. Der schöne Nebeneffekt: Knipst der Mond sein Licht aus, strahlen die Sterne umso heller. Das letzte Mal konnten wir diesen Effekt im März 2014 beobachten.

Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass dann auch das Wetter mitspielt und uns eine klare Nacht voller leuchtender Sterne beschert wird.  

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.