Pikantes Detail enthüllt: DARUM haben sich Pitt und Aniston wirklich getrennt!

Und mit Angelinas Jolie hatte das angeblich überhaupt nichts zu tun ...

Der Film 'Mr. & Mrs. Smith' bedeutete 2003 das Ende der Vorzeige-Ehe von Brad Pitt und Jennifer Aniston. Denn am Set des Blockbusters soll Schauspielerin Angelina Jolie ihren Co-Star so geschickt um den Finger gewickelt haben, dass dieser Ehefrau Jen kurzerhand für sie verließ.

Seitdem wird die Schauspielerin von der ganzen Welt bemitleidet, während Angelina angefeindet wird, weil sie eine intakte Beziehung zerstört haben soll. Die Wahrheit über das Liebes-Aus von Brad und Jennifer soll allerdings eine ganz andere sein, wie eine exklusive Dokumentation nun aufdeckt.


Demnach soll Angelina Jolie gar nichts mit der Scheidung der beiden Hollywood-Stars zu tun gehabt haben. Richtig ist zwar, dass sich die heute 41-Jährige und Brad Pitt am Set von 'Mr. & Mrs. Smith' ineinander verliebten, allerdings soll die Ehe ihres Kollegen mit Aniston zu diesem Zeitpunkt schon in einer tiefen Krise gesteckt haben. Und wäre Jolie nicht gewesen, dann hätte es wohl eine andere Frau gegeben, so ein Insider laut 'radaronline'.

Tja, so oder so, die Ehe von Brad Pitt und Angelina Jolie ist mittlerweile auch Geschichte und das trotz zwölf gemeinsamer Jahre und sechs Kindern. Jennifer Aniston geht's da besser - sie ist glücklich mit Kollege Justin Theroux verheiratet. 

Wann die Dokumentation mit dem Titel 'Zerbrochen: Die unglaubliche Geschichte von Brad und Angelina' über die Bildschirme flimmern soll, ist noch unklar. Spannend bleibt, was dann noch alles ans Licht kommt.  

Videoempfehlung:

Deine Beziehung ist am Ende? - So machst du richtig Schluss
ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.