VG-Wort Pixel

Brad Pitt will seine Kinder zurück- und kämpft dafür mit harten Bandagen!

Brad Pitt und Angelina Jolie
© Gettyimages/Jason LaVeris
Es schien bislang, dass Angelina Jolie die Zügel allein in ihren Händen hält. Doch da hat sie die Rechnung ohne ihren Noch-Ehemann gemacht. 

Es kehrt einfach keine Ruhe ein bei Brad Pitt und Angelina Jolie. Nachdem sich das Ex-Paar angeblich schon über das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder geeinigt hatte, kommt jetzt die Wende. Der Hollywood-Star gibt sich nicht länger mit einem Besuchsrecht unter Aufsicht eines Therapeuten zufrieden, während die 41-Jährige die Kinder alleine großzieht. Er will das gemeinsame Sorgerecht – und kämpft dafür mit allen Mitteln.

Das muss er auch, denn die Vorwürfe, die ihm seine Noch-Ehefrau macht, wiegen schwer. So soll der 52-Jährige ein Drogen- und Alkoholproblem haben und mit wütenden Ausrastern insbesondere seinen Kindern Angst gemacht haben.

Drogen- und Alkoholtests sowie Therapie-Sitzungen - Brad Pitt tut alles für seine Kids

Um zu beweisen, dass diese Anschuldigen völlig haltlos sind, unterzog sich Pitt bereits einem Drogentest – und soll den auch regelmäßig wiederholen; so berichtet das Promi-Portal "radaronline." Einmal pro Woche wird der Schauspieler demnach auf Drogen geprüft. Ferner sollen Anwälte des Paares auch weitere Rahmenbedingungen für den Oscar-Preisträger festgelegt haben:

Die beinhalten nicht nur Drogen- und Alkoholtests, sondern auch regelmäßige Therapiesitzungen für Pitt alleine und zusammen mit seinen Kindern. Einmal pro Woche muss er eine Einzel- sowie eine Gruppensitzung besuchen.

Brad Pitt zieht das durch und erhofft sich dadurch bald eine Neuregelung des Sorgerechts zu erzielen. Denn scheinbar ist es ihm mit seinem Anliegen ernst: Maddox (15), Pax (13), Zahara (11), Shiloh (10) und die Zwillinge Knox und Vivienne (8) sollen ihr weiteres Leben mit Mutter UND Vater teilen können!

ag

Mehr zum Thema