Gute Tat zu Weihnachten: Freunde schenken Obdachloser (71) Nacht im Hotel

Das ist der Beweis, dass Engel auch im Alltag zu finden sind! Drei Engländer haben aus purer Nächstenliebe einer älteren Obdachlosen eine Nacht in einem Hotelzimmer spendiert - ein Weihnachtsmärchen!

Roger, Joe und David waren eigentlich gerade auf der Suche nach einer Kneipe, in der sie den vorweihnachtlichen Abend ausklingen lassen wollten. Doch dann entdeckten die Freunde aus Bristol (England) am Straßenrand eine bedürftige Dame.

Melissa fotografiert ihre Mutter

Die 71-Jährige, die seit 18 Jahren auf der Straße lebt, saß in den kalten Abendstunden allein auf einer Treppe. Da kam den drei Freunden eine rührende Idee: Sie beschlossen, dass die Obdachlose in dieser Nacht ein Dach über dem Kopf und ein warmes Bett bekommen soll. Kurzerhand entschieden sie sich, der Dame eine Nacht im Hotel zu spendieren.

Während seine Freunde schonmal vorliefen und ein Zimmer reservierten, lief Roger mit der Frau langsam durch die Stadt, trug ihre Tüte mit ihren Habseeligkeiten und unterhielt sich mit ihr.

Am Hotel angekommen, zahlten die drei Freunde die Übernachtungskosten in Höhe von umgerechnet rund 150 Euro und verabschiedeten sich von der Dame. Anschließend gingen die drei Weihnachts-Engel in die Kneipe - sie wollten ja eigentlich zusammen trinken.

Eine tolle Geschichte aus der Vorweihnachtszeit, die uns wirklich rührt. Und sie ist der Beweis: Anderen Menschen Gutes zu tun kann so einfach sein …

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.