Wie grausam! Mutter verschickt ihr Baby mit der Post

Diese Tat ist einfach nur grauenvoll: Weil eine Frau aus China ihr Baby nicht wollte, schickte sie es mit der Post an ein Waisenhaus. 

Wie grausam! Mutter verschickt ihr Baby per Post
Letztes Video wiederholen

Was ein Schock für den chinesischen Paketlieferanten! Als er plötzlich Babygeschrei aus seinem Laderaum hörte, traute er seinen Ohren kaum. Er schaute nach und entdeckte in einem Paket ein Baby – eingewickelt in Plastiktüten. Der Karton war an ein Waisenhaus in der Stadt Fuzhou adressiert.

Passanten, die Zeuge des schrecklichen Szenarios wurden, versuchten, den dehydrierten Säugling mit Wasser am Leben zu halten. Anschließend wurde das kleine Mädchen in ein Krankenhaus gebracht.

Laut 'Daily Mail' ist der Zustand der Kleinen stabil. Die 24-jährige Mutter konnte inzwischen von der Polizei ausfindig gemacht werden. Nun wird gegen sie ermittelt.  

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.