VG-Wort Pixel

Es sollen noch mehr werden Christina ist 23 – und hat schon 11 Kinder!

Diese Frau hat elf Kinder – und es sollen noch mehr werden: Christina und ihre Kinder
© Christina Ozturk / PR
Mit nicht einmal Mitte zwanzig schon Mama von elf Kindern? Diese junge Frau nimmt ihre Follower*innen auf Instagram mit in ihr Leben. 

Christina Ozturk ist 23 Jahre alt – und bereits in diesem jungen Alter stolze Mama von elf Kindern. Auf ihrem Instagram-Kanal nimmt die Russin mehr als 60.000 Follower*innen mit: "Wieso habe ich 11 Kinder im Alter von 23 Jahren? Und wann werden es 105 sein?", schreibt sie in ihrer Instagram-Biografie. 

Christina brachte nur ihre älteste Tochter selbst zur Welt

105 Kinder – das sind selbst für Christina zu viele. Dass sie ihre Rasselbande aber gern noch vergrößern möchte, steht für sie fest. Ihr Ehemann Galip Ozturk unterstützt sie dabei voll. Die beiden lernten sich im Urlaub in Batumi kennen, einer Hafenstadt in Georgien. Damals war Christina alleinerziehende Mutter, so "RTL.de". Denn lediglich ihre älteste Tochter, Vika (6), brachte die 23-Jährige selbst zur Welt. Ihre anderen Sprösslinge stammen zwar genetisch von ihr und ihrem Ehemann ab, wurden aber von Leihmüttern auf die Welt gebracht. In Georgien, wo die Großfamilie lebt, ist das seit 1997 erlaubt. Erst im Januar diesen Jahres kam Olivia, ihre jüngste Tochter, zur Welt. 

Nicht alle akzeptieren ihre Familienplanung

Für ihre Familienplanung, die sie offen im Internet zeigt, bekommt Christina auch viele kritische Nachrichten. In einem Post schreibt sie, dass die Zahl von "105" Kindern lediglich ihren Wunsch nach "einer großen Anzahl von Kindern" ausdrücken soll – es würde aber nicht bedeuten, dass sie auch genau so viele Babys haben möchte. Außerdem würden sich scheinbar viele von ihren Follower*innen Gedanken über die Finanzierung der Familie machen oder auf die Überbevölkerung unseres Planeten hinweisen.  

Keine Hilfe von Kindermädchen

Ihr Ehemann brachte vier erwachsene Kinder in die Beziehung der beiden mit. Trotzdem beschlossen beide schnell, dass sie noch mehr Kinder haben möchten: Am besten so viele wie möglich! Laut "RTL.de" soll Christina gegenüber "Unilad", einem News-Portal, gesagt haben, dass sie sich nicht sicher sei, wie viele Kinder sie am Ende haben werde. Und dass sie nicht planen, die Hilfe von Kindermädchen in Anspruch zu nehmen. 

Verwendete Medien: rtl.de, instagram.com/batumi_mama


Mehr zum Thema