VG-Wort Pixel

Die Welt trauert um MTV-Star Christopher 'Big Black' Boykin ?

Christopher "Big Black" Boykin gestorben
© Gettyimages/Jason Merritt
Christopher 'Big Black' Boykin ist tot. Sein bester Freund und Kollege Rob Dydrek rührt mit seinen Abschiedsworten zutiefst. 

Er starb viel zu früh. Im Alter von 45 Jahren ist Christopher 'Big Black' Boykin am Dienstag gestorben. Er war einer der Entertainer der MTV-Show 'Rob & Big', die er zusammen mit seinem besten Freund Rob Dyrdek präsentierte.

Boykin arbeitete außerdem für Rob als Bodyguard. In deren gemeinsamen Reality-Show versuchten sie, Guinness-Rekorde zu brechen. Von 2006 bis 2008 lief die Show und war unheimlich beliebt.

Ein Sprecher hat gegenüber dem US-Portal 'Variety' seinen Tod bestätigt - die Ursache ist bislang noch nicht geklärt. Laut 'TMZ' soll er an einem Herzinfarkt gestorben sein.

Rührender Abschied

Rob Dydrek verabschiedet sich von seinem besten Freund mit einem emotionalen Facebook-Post: "Mein Herz ist gebrochen. Ich will das hier nicht schreiben. Ich will nicht glauben, dass das wahr ist. Wir waren wirklich Brüder, die ein unerwartet unvergessliches Abenteuer lebten. Ich kann einfach nicht fassen, dass es so plötzlich endet." 

Christopher 'Big Black' Boykin hinterlässt eine Tochter und seine Ehefrau.

Videoempfehlung:

Die Welt trauert um MTV-Star Christopher 'Big Black' Boykin ?
Schu

Mehr zum Thema