VG-Wort Pixel

Corona aktuell Erstes Baby mit Covid-19-Antikörpern geboren

Corona aktuell: Babyfüße
© MakeStory Studio / Shutterstock
Eine Frau aus Florida hat ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht, das mit Antikörpern gegen Covid-19 geboren wurde. Die Mutter war zuvor geimpft worden.

Überraschende Meldung aus den USA: Etwa drei Wochen vor der Geburt ihres Kindes war laut Business Insider eine Mitarbeiterin des Gesundheitswesens in Florida mit dem Corona-Impfstoff von Moderna geimpft geworden. Nun kam ihre Tochter gesund zur Welt – und hatte selbst bereits Antikörper gegen das Virus gebildet. Forscher*innen berichten von diesem Fall in einem sogenannten Pre-Print, also einen Bericht, der noch nicht von unabhängigen Expert*innen geprüft wurde.

Antikörper gelangten über die Plazenta zum Kind

Durch die Impfung hatte auch die Mutter zuvor Antikörper gebildet. Tests mit dem Nabelschnurblut konnten belegen, dass diese Antikörper mit dem Namen IgG- Antikörper über die Plazenta an das Kind weitergegeben wurden. Dieser Typ von Antikörpern wird entweder nach einer Impfung oder nach überstandener Genesung einer Infektion gebildet und bietet dem Neugeborenen nun einen gewissen Schutz gegen die Coronaviren. Die Forscher*innen der Florida Atlantic University gehen davon aus, dass dieser Fall weltweit der erste ist, der belegt, dass eine Impfung während der Schwangerschaft auch für das Neugeborene Schutz bieten kann.

Unklar ist allerdings, wie stark der Schutz der Antikörper gegen das Coronavirus tatsächlich ist und wie lange er anhält. Die Forscher*innen rund um die Autoren Paul Gilbert und Chad Rudnick wollen daher als nächstes erforschen, ob schwangere Frauen sich zu einem bestimmten Zeitpunkt impfen sollten, damit ihr Kind bestmöglich vor den Coronaviren geschützt ist.

Auch eine Infektion kann den Schutz des Kindes verstärken

Eine Studie im März 2020 hatte bereits nahegelegt, dass auch Mütter, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, die IgG-Antikörper an ihr ungeborenes Kind weitergeben können. Bei der Untersuchung wurden sechs Frauen, die während der Entbindung als positiv getestet galten, begleitet. Fünf der Säuglinge wiesen erhöhte Werte der Antikörper auf, obwohl keiner von ihnen sich mit Covid-19 infiziert hatte.

Quellen: Pre-Print, businessinsider.de


Mehr zum Thema