VG-Wort Pixel

Unglaublich Mutter bekommt Baby im Corona-Koma

Corona aktuell: Eine Frau im Krankenhaus mit Baby im Arm
© Lolostock / Shutterstock
Unvorstellbar: Kelsey Townsend aus Wisconsin brachte vor drei Monaten ein Baby auf die Welt – im Corona-Koma. Jetzt kann sie ihr Kind das erste Mal in den Armen halten.

Kelsey Townsend lag durch eine Infektion mit COVID-19 im künstlichen Koma. Im Oktober hatte sich die Mutter von vier Kindern mit dem Virus infiziert. Wenig später wurde sie, aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes, ins Krankenhaus gebracht.

Ihr körperlicher Zustand war so schlecht, dass die schwangere Frau auf eine Liste für Lungentransplantationen gesetzt wurde. Wochenlang kämpfte sie um ihr Leben, ihr Mann und die vier Kinder immer an ihrer Seite.

Während des Komas wurde im November schließlich Töchterchen Lucy auf die Welt gebracht. Nach endloser weiterer Zeit im Koma kam es am vergangenen Donnerstag dann endlich zum ersten Kontakt zwischen der Mutter und ihrem Baby. Ein unheimlich emotionaler Moment. Die ganze Familie ist heilfroh, wieder beisammen zu sein.

Brigitte

Mehr zum Thema