Diagnose Hirntumor: Der Kampf von Jenna und Josh

Nur wenige Wochen nach der Hochzeit mit Jenna erhält Josh die niederschmetternde Diagnose: Krebs. Den schweren Kampf gegen die Krankheit kämpfen beide gemeinsam.

März 2015: Das Jawort liegt erst wenige Wochen zurück, als Jenna und Josh ihre Hochzeitsreise antreten. Sommer, Sonne, Zweisamkeit - das Leben scheint perfekt. Doch das Schicksal durchkreuzt das junge Glück.

Noch während der Reise bemerkt Jenna, dass etwas mit ihrem Mann nicht stimmt. In einigen Momenten scheint er nicht er selbst zu sein. Josh ist antriebslos, auffällig vergesslich und macht immer häufiger einen gänzlich verwirrten Eindruck. Dieses Verhalten - für einen 39 Jahre alten Mann alles andere als normal. 

Das Paar beschließt noch während des Aufenthaltes in Taiwan, ein Krankenhaus aufzusuchen. Das Ergebnis ist niederschmetternd:

Die Ärzte diagnostizieren einen Tumor in Joshs Kopf.

Eine Operation ist unvermeidbar

Das geschockte Paar bricht den Urlaub ab und fliegt nach Hause. Wieder in den USA, folgen weitere Untersuchungen. Wie sich herausstellt, handelt es sich in Joshs Fall um ein sogenanntes Glioblastom - Krebs.

Es soll ein operativer Eingriff erfolgen, bei dem das bösartige Gewebe bestenfalls vollständig entfernt werden kann.

Am Morgen vor der Operation hat das Paar eine wichtige Begegnung: Joshs Neurochirurg stellt Jenna und ihm die Fotografin Jennifer Keenan Giliberto vor. Jennifer durchlitt genau das, was nun auch Josh bevorsteht - und ging als Siegerin aus dem Kampf hervor. Sie schaffte es, den Krebs zu besiegen.

Sie zeigt alles: Sein Leid und das seiner Familie

Jennifer darf Jenna und Josh bei ihrem Kampf gegen den Krebs mit der Kamera begleiten. In der Fotoserie "This is ..." beleuchtet Jennifer die Perspektive des Erkrankten sowie auch die häufig nicht weniger schwere Rolle von Familie und Freunden.

Bei der Operation können 90 Prozent des Tumors aus Joshs Kopf entfernt werden. Die anderen 10 Prozent befinden sich in Bereichen des Gehirns, bei denen die Verletzungsgefahr lebenswichtiger Komponenten ein zu großes Risiko darstellt.

Josh muss sich einer Chemotherapie mit zusätzlicher Bestrahlung unterziehen. Trotz der damit verbundenen Anstrengungen blicken er und Jenna nach vorne, bleiben voller Hoffnung. Sie gestalten ihr neues Leben als Ehepaar, fassen erste Gedanken zur Familienplanung.

Freud und Leid liegen selten so nah beieinander

Im Januar 2016 dann die Nachricht: Jenna ist nach einer geglückten künstlichen Befruchtung schwanger - jetzt scheint endlich alles gut zu werden! Ein halbes Jahr lang freuen sich Josh und Jenna auf ihr erstes gemeinsames Kind.

Juni 2016, Kontrolluntersuchung: Der Krebs ist zurück. Die Ärzte teilen den werdenden Eltern mit, dass sie nichts mehr für Josh tun können. Sein Zustand verschlechtert sich Tag für Tag. Die Geburt der Tochter erlebt er unter dem Einfluss starker Medikamente vom eigenen Krankenbett aus.

Am 6. November 2016 verliert der frisch gebackene Vater den Kampf gegen den Krebs mit nur 41 Jahren.

"Ich hoffe, dass Joshs Leben den Unterschied macht"

Jenna hat der Veröffentlichung ihrer Fotoserie zugestimmt, um die Krankheit weiter in den Fokus zu rücken. Krebs kann jeden jederzeit treffen - noch immer sterben viel zu viele Menschen daran.

"Es gibt unheimlich viele Ausprägungen dieser Krankheit, die immer noch sehr viel Forschung bedürfen, damit endlich entsprechende Gegenmittel entwickelt werden. Wir haben immer noch keine zuverlässig wirksame Therapie gegen Gehirntumore. Ich hoffe wirklich, dass Joshs Leben einen Unterschied macht und die Forschung voranschreitet."

LV
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.