Dramatischer Facebook-Appell von Gina-Lisa Lohfink

Die ehemalige GNTM-Teilnehmerin Gina-Lisa Lohfink steht als mutmaßliche Täterin vor Gericht, obwohl sie sich als Opfer empfindet. Auf Facebook beschreibt sie, was in ihr vorgeht, und wie sie anderen Frauen Mut machen will.

Eine folgenschwere Nacht, Sex mit zwei Männern, zahlreiche Videoclips davon - das sind die Zutaten aus denen der aktuelle Gina-Lisa-Prozess besteht. Und obwohl die Frage im Raum steht, ob die junge Frau vergewaltigt wurde, ist sie es, die auf der Anklagebank sitzt - wegen falscher Verdächtigung.

Nun hat Gina-Lisa mit einem dramatischen Post auf Facebook Einblicke in ihr Seelenleben gegeben. Sie schreibt: "Es macht keinen Spaß vor Gericht zu stehen und dass ich weine, ist doch menschlich! Es ekelt mich an und werde vom Opfer zur Täterin gemacht."

Ihren Post beendet sie mit einem dramatischen Appell: "Ich werde ein Leben lang die Schmerzen und Wunden in mir tragen ... bitte alle Mädchen und Frauen da draußen, passt bitte gut auf euch auf. So etwas kann jedem passieren."


fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.