Dreist: Hier klaut eine Frau ihrem Taxifahrer sein ganzes Geld

Auf frischer Tat ertappt: Hämisch grinsend bedient sich diese Frau beim Aussteigen an der Kasse ihres Fahrers - und findet das sichtlich lustig.

Dreist: Hier klaut eine Frau ihrem Taxifahrer sein ganzes Geld
Letztes Video wiederholen

Es ist schon hart genug, sich als Fahrer eines "Uber"-Taxis durchzuschlagen - aber die 18-jährige Gabrielle Gonzales aus New York schaffte es, ihrem Fahrer Mohammed H. Bhuiyan das Leben noch schwerer zu machen. Als die junge Frau mit zwei Freunden am Ende ihrer Fahrt ankommt, beschließt sie spontan, ihrem Chauffeur noch Geld zu stehlen. Feist grinsend schaut sie in seinen Rückspiegel um zu sehen, ob der Fahrer sie gerade im Blick hat. Was sie nicht weiß: Im Rückspiegel ist eine Überwachungskamera eingebaut, die den ganzen Vorgang aufzeichnet. Da Bhuiyan auf den Straßenverkehr konzentriert ist, greift Gabrielle beherzt in seine Trinkgeldkasse (die bei "Uber"-Taxis verbreitet ist), und macht sich schnell mit ihren Freunden aus dem Staub. Als ihr Fahrer den Diebstahl einen Moment später bemerkt, ist es zu spät.

"Da können wir auch nichts machen"

Eine erste Beschwerde bei der Uber-Zentrale brachte keinen Erfolg - man gab dort die Antwort, die Frau hätte auf Nachfrage dementiert, je etwas geklaut zu haben. Wenn der Fahrer da anderer Meinung wäre, solle er halt bei Gelegenheit zur Polizei gehen. Ein Vorgang für den Bhuiyan keine Zeit hatte - schließlich ist jede Minute, die er nicht fährt, für ihn verlorenes Geld. Da es allerdings einen sehr eindeutigen Videobeweis gab, reagierte der Konzern später doch noch - und sprach für die Frau ein lebenslanges Nutzungsverbot aus. 

Die schlechteste "Entschuldigung" der Welt

Diebin Gabrielle stellte schon bald fest, dass der Clip von ihrem Diebstahl bald die Runde im Netz machte. Doch anstatt sich angemessen zu schämen, freute sie sich sogar - in ihren Augen war sie nun durch ihren viralen Clip ein Star im Internet! Begeistert teilte sie über Twitter neue Aufnahmen und Kommentare zu dem Clip und berauschte sich an ihrem plötzlichen Ruhm. Als ihr irgendwann zu viel Kritik entgegenschlug, veröffentlichte sie folgende "Entschuldigung", die natürlich schnell als plumpe Lüge entlarvt wurde:

Das waren doch nur 5 Dollar, und die habe ich ihm damals vor drei Monaten auch gleich zurückgegeben, LOL

Und was sagt der Fahrer selbst?

Inzwischen hat Gabrielle erkannt, dass die ganze Aktion gar nicht gut ankam, hat halblaut zugegeben, dass das "völlig falsch" gewesen wäre und beschrieb sich als "Durchschnitts-Teenager, der blöden Scheiß macht, und aus seinen Fehlern lernt". Doch was sagt der Bestohlene selbst zu dem ganzen Vorgang? "Wenn ich sie wieder treffen würde", so Bhuyian gegenüber der "New York Post", "würde ich ihr sagen, dass sie ehrlich sein soll. Dass sie einfach aufhört zu klauen, und nett zu Menschen ist."

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.