Betrogene Braut versteigert ihr Kleid bei Ebay - und lässt richtig Dampf ab

Diese Ebay-Auktion hatte es in sich. Um alle Erinnerungen an ihren "untreuen Scheißkerl" loszuwerden, bot eine Frau kurzerhand ihr Brautkleid bei Ebay zum Verkauf an. Aber nicht, ohne vorher richtig Dampf abzulassen.

Das hat sich Samatha W. aus dem englischen Chesterfield auch anders vorgestellt. Nach der Traumhochzeit mit ihrem vermeintlichen Traummann entpuppt sich dieser als fieser Betrüger, der sie eiskalt für eine andere abserviert. Doch die 28-Jährige will ihm nicht nachweinen. Umgehend reicht sie die Scheidung ein, doch die muss bezahlt werden. Also versucht sie alle Erinnerungen an ihn so schnell wie möglich loszuwerden – inklusive ihres Brautkleides, das sie kurzerhand bei Ebay einstellt.

Und ihre Produktbeschreibung zu der weißen Tüllrobe hat es in sich:

Guter Zustand, ich hatte jedoch noch keine Zeit, um es chemisch reinigen zu lassen, um es vom Gestank des Betrugs zu befreien. Wenn du ein Kleid voller schlimmer Erinnerungen und zerbrochener Träume willst, dann ist das hier das Richtige für dich.

Einmal angefangen lässt die 28-Jährige ihrem Ärger über den "untreuen Scheißkerl" bei Ebay freien Lauf. "Ich hoffe, es bringt dir mehr Glück als mir. Und wenn nicht, kannst du es immer noch hier verkaufen", schreibt sie bei dem Online-Auktionshaus und entschuldigt sich dafür, dass sie lediglich zwei Bilder zeigen kann. "Aber als ich herausgefunden habe, dass mein Mann eine Andere hat, habe ich alles mit seinem widerlichen Gesicht darauf verbrannt oder gelöscht."

Weiter schreibt sie: "Kontaktiert mich gerne, wenn ihr Fragen zum Kleid habt oder über die Schlampe, mit der mein Mann abgehauen ist."

Brautkleid-Versteigerung bei Ebay geht viral

Und ihr Angebot kommt an. Neben unzähliger aufmunternder Worte bringt ihr das Unglückskleid auch noch einen riesigen Batzen Geld ein. Denn das Kleid, das sie für 500 Pfund bei Ebay angeboten hatte, wird immer höher gehandelt und geht schließlich für umgerechnet 72.000 Euro über die virtuelle Ladentheke. 

Samantha kann es nicht fassen. Auf ihrem Blog 'The truth behind THAT DRESS' (zu Deutsch: Die Wahrheit hinter DEM Kleid) schreibt sie später:

Ich kann die netten Nachrichten gar nicht mehr zählen, die ich von Männern und Frauen bekommen habe. Sogar Heiratsanträge waren dabei. Sorry, dass ich noch nicht alle beantwortet habe - ich arbeite Vollzeit!

Ihr gebrochenes Herz konnte diese Ebay-Auktion wahrscheinlich nicht heilen, aber ein Lächeln zauberte sie Samantha garantiert ins Gesicht.  

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.