VG-Wort Pixel

Edeka Mutter und Kind aus Supermarkt geworfen – wegen Schlafanzug-Outfit!

Edeka: Mutter und Kind im Supermarkt
© Ermolaev Alexander / Shutterstock
In einem Edeka in Duisburg nahm der Einkauf einer Familie ein jähes Ende: Mutter und Kind wurden aus dem Supermarkt geworfen. Sie trugen die falsche Kleidung.

Na, wie oft hast du dich in diesem Jahr in Jogginghose vor die Tür getraut? Wir nehmen an: Deutlich häufiger als wir es je erwartet haben. Denn die Coronakrise und dementsprechende Stay-Home-Attitüde ist definitiv nicht spurlos an unserer Outfitwahl vorbeigegangen. Heutzutage gilt im Home Office genauso wie auf der Couch – Hauptsache gemütlich muss es sein. Zu sehr sollte man sich in der Öffentlichkeit dann aber doch nicht gehen lassen, wie ein aktueller Fall aus Duisburg zeigt.

Edeka gibt Dresscode vor – Schlafanzüge bleiben draußen!

Dort wurden eine Mutter und ihre Tochter nun einer Edeka-Filiale verwiesen. Grund dafür war tatsächlich ihr Auftreten – beziehungsweise die Kleiderwahl, für die sie sich zum Einkaufen entschieden. Während die Frau in pinkem Bademantel mit Punkten (nicht schlecht!) daherkam, soll ihre Tochter ebenfalls lediglich einen Pyjama getragen haben. Das stieß der Filialleitung sauer auf, die die Familie kurzerhand vor die Ladentür setzte. Mutter und Tochter durften in ihrem Outfit nicht weiter einkaufen.

Hund darf im Lidl bleiben

Gegenüber der WAZ erklärte Leiter Frank Schneider: "Gerade in der aktuellen Zeit ist Hygiene sehr wichtig". Damit spielt der Edeka-Mitarbeiter auf die Coronakrise an, in der mehr aufeinander geachtet werden müsse. Ein Auftreten wie das von Mutter und Tochter im Schlafanzug-Look wolle er in seinem Laden nicht mehr sehen.

Nun herrscht im Edeka in Duisburg tatsächlich ein Dresscode. Wer dort einkaufen will, muss sich daran halten – und bitte in normaler Straßenkleidung kommen. Damit keine weiteren Missverständnisse aufkommen, hängt die Regel gleich prominent am Eingang aus: "Personen mit Morgenmantel und Schlafanzug haben keinen Zutritt zu unserem Laden", steht dort geschrieben.

Und wir fragen uns im Stillen: Zählen Leggings und Jogginghose wohl als Schlafanzug? 


Mehr zum Thema