Mutiges Foto: Diese Frau macht sich jeden Tag in die Hose

Emma Carey leidet an den Folgen eines schlimmen Unfalls. Jahrelang hat sie sich geschämt - heute steht sie tapfer zu ihrer Inkontinenz und hat eine wichtige Lektion für uns alle!

Die junge Frau steht im Bad, auf ihrer Hose breitet sich ein nasser Fleck aus. Sie hat sich in die Hose gemacht - dennoch macht sie ein mutiges Selfie und schreibt dazu: "So sehe ich aus. Jeden. Einzelnen. Tag."

Die Frau ist Emma Carey, eine junge Australierin, die vor fünf Jahren einen schweren Unfall hatte. Beim Fallschirmspringen ist Emma abgestürzt, war danach lange querschnittsgelähmt. Sie hatte sich die Wirbelsäule, das Becken und zahlreiche weitere Knochen gebrochen.

Die Ärzte dachten, Emma würde nie wieder laufen können - doch die junge Frau biss sich tapfer durch und akzeptierte ihr Schicksal nicht. Inzwischen kann sie wieder auf eigenen Beinen stehen und gehen. Dennoch leidet sich noch an den Spätfolgen des Unfalls.

Denn, wie sie nun in ihrem Instagram-Post bekennt: "Ich habe noch heute viele Spätfolgen, unter anderem bin ich inkontinent, was Blase und Darm angeht."

Emma wollte ihr Leiden lange verstecken

In einem langen Text berichtet Emma auch, wie sie jahrelang versucht hatte, zu verstecken, dass sie sich dauernd in die Hose macht: "Ich hatte Angst, das Haus zu verlassen oder Leuten erklären zu müssen, warum immer eine Toilette in der Nähe sein muss."

Weiter schildert sie: "Dann habe ich es begriffen: Ich habe einen verdammten Fallschirm-Absturz überlebt. Ich weiß nicht wie und warum, aber ich weiß ganz sicher, dass ich kein Leben in Angst und Sorge führen sollte. Ich schulde es mir selber, mehr daraus zu machen!"

Also beschloss Emma, offensiv mit solchen vermeintlich peinlichen Situationen umzugehen und offen zu ihrer Inkontinenz zu stehen. "Inzwischen hat schon jeder meiner Freunde gesehen, wie ich mich eingepinkelt habe."

Darum postet Emma das mutige Foto

Emma schreibt: "Ich will hier kein Mitgefühl und es geht nicht darum, irgendwas abzufeiern. Es geht darum, zu zeigen, dass es möglich ist, absolut und komplett möglich ist, sich einen feuchten Sch**ß darum zu scheren, was andere denken, worum man sich Gedanken machen sollte!"

Starke Worte einer starken Frau, die ein schweres Schicksal gemeistert hat - und auch eine Inspiration für uns alle, die wir doch manchmal schon an viel kleineren Situationen meinen, zu verzweifeln …

Anorexie: 23-Jährige zeigt, wie knapp sie dem Tod entkam
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.