"Die Hunde oder ich!" Mann stellt Frau vor die Wahl und fliegt raus – nach 25 Ehejahren!

Merh als 25 Jahre waren Liz Hazlam und ihr Ex ein Paar, doch jetzt setzte die 49-Jährige ihn vor die Tür – weil ihre Hunde ihr wichtiger sind.

Die 49-jährige Liz und einer ihrer geliebten Bullterrier
Letztes Video wiederholen

Liz Hazlam und ihr Mann Mike kennen sich seit 33 Jahren. Mit 16 verliebte sich die Britin in den drei Jahre älteren Mike und zog direkt nach ihrem Schulabschluss mit ihm zusammen. 1991 heirateten die beiden, 1996 kam ihr gemeinsamer Sohn zur Welt, Ollie.

So weit, so romantisch. Doch die 49-Jährige hat noch eine zweite Liebe und die wurde für die Beziehung zu ihrem Mann nun zum Verhängnis.

"Mike wusste, was mir wichtig war"

"Mein Onkel hatte einen Bullterrier", erzählt die Engländerin im Interview mit "SWNS", "mit dem hat alles angefangen." Hazlams Herz schlägt für Hunde, seit sie denken kann. Und ihre Eltern haben sicher ihren Teil dazu beigetragen: Die Mutter züchtete West Highland Terrier und ihrem Vater gehörte ein Tierwarenhandel. 

"Mike wusste, was mir wichtig war, seit dem Moment, in dem wir uns kennenlernten", so Hazlam, "er hätte wissen müssen, dass ich meine Hunde nicht aufgeben würde." Trotzdem verlangte ihr Mann von Hazlam, genau das zu tun. Denn seit die beiden vor sieben Jahren ein großes Farmgrundstück gekauft haben, gehört den Hunden nicht nur ein Teil ihres Herzens, sondern auch ein Großteil ihres Lebens. Und das wurde ihm einfach zu viel.

Auf der gemeinsamen Farm richtete Hazlam vor sieben Jahren kurzerhand eine Rettungsstation für Bullterrier ein. Mehr als 150 Tiere habe sie dort seither insgesamt beherbergt, aktuell kümmere sie sich um rund 30 Hunde gleichzeitig. Die meisten ihrer Tiere brauchen intensive, fachmännische Pflege und können nicht weiter vermittelt werden. 

Kein Kontakt seit anderthalb Jahren

"Meine Leidenschaft für Hunde wurde Mike irgendwann zu groß", sagt Hazlam, "er wollte lieber auch andere Dinge mit seinem Leben anfangen." Die beiden haben sich immer mehr auseinander gelebt, so die 49-Jährige, bis Mike ihr das Ultimatum stellte, das ihre Beziehung beendete: "Ich oder die Hunde!"

Hazlam entschied sich für die Hunde und ihr Mann packte seine Sachen. Das war vor anderthalb Jahren. Seitdem haben die beiden keinen Kontakt. "Ich habe diesen Weg gewählt. Ich liebe, was ich tue", so die Engländerin. Ihr Sohn Ollie unterstütze sie in ihrem Engagement für die Vierbeiner. Und wenn ihr Mann nicht akzeptieren kann, was sie glücklich macht, ist er wohl nicht (mehr) der Richtige für sie.  

sus
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.