Frau fälscht Uni-Absage, damit ihr Freund bei ihr bleibt

Ein Stipendium war sein großer Traum - doch Erics Freundin wollte offenbar verhindern, dass er zum Studieren in eine andere Stadt zieht. Also griff sie zu krassen Mitteln, um ihn an sich zu binden.

Sie teilten die Leidenschaft für Musik - doch IHRE Leidenschaft für IHN war größer. So groß, dass sie offenbar Urkundenfälschung beging. Nur, um ihn an sich zu binden!

Eric träumte vom Stipendium

Diese Geschichte handelt von Eric Abramovitz. Der Kanadier liebt das Klarinette-Spielen, gilt als einer der talentiertesten Musiker seines Fachs. Sein großer Traum: Ein Studium bei seinem großen Idol, Yehuda Gilad, an der Musikhochschule Colburn Conservatory of Music.

Und so bewirbt sich Eric eines Tages um eines der seltenen Stipendien im Wert von gut 50.000 Euro. Eine Ausbildung, die er sich sonst nicht leisten kann. Für seine Leidenschaft wäre der junge Musiker sicher auch in eine fremde Stadt gezogen, um zu studieren.

Doch dann die Ernüchterung: Eric findet eine Absage in seinem Postfach vor. Er bekommt den Stipendien-Platz nicht. Was er nicht ahnt: Eigentlich hatte Eric eine Zusage bekommen - allerdings hat seine damalige Freundin diese wohl abgefangen und die Absage unter dem Namen des Professors gefälscht.

Beim zweiten Versuch flog alles auf

Jahre später: Eric hat sich erneut beworben, diesmal bei einer Hochschule in Kalifornien. Hier unterrichtet inzwischen sein großes Idol, Yehuda Gilad, der Mann, der ihn vermeintlich abgelehnt hatte. Als Eric bei ihm vorspielt, fragt der Professor, warum er denn damals die Einladung zum Studium abgelehnt hat - und Eric fällt aus allen Wolken.

Da fällt das Kartenhaus von Erics damaliger Freundin zusammen. Die Ironie: Die beiden sind inzwischen getrennt - auch ihr Täuschungsmanöver konnte den Musiker nicht langfristig an ihn binden. Nach und nach erfährt Eric, wie seine Freundin ihm vorgetäuscht hatte, dass er kein Stipendium bekommt - offenbar nur, um ihn an sich zu binden.

Eric lässt das Ganze nicht auf sich sitzen. Er hat beschlossen, seine Ex zu verklagen. Zur Seite steht ihm dabei seine neue Freundin (das Bild zeigt die beiden zusammen). Nun hat Eric beides: Eine liebende Frau an seiner Seite und eine glorreiche Karriere als Musiker in Aussicht. Denn an der kanadischen Schule wurde er mit Kusshand angenommen.

Und Erics damalige Freundin? Die erschien gar nicht erst zum Gerichtstermin und wurde in Abwesenheit verurteilt: 350.000 Dollar Schadenersatz muss sie an ihren Ex-Freund zahlen.   

Die 49-jährige Liz und einer ihrer geliebten Bullterrier
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Frau fälscht Uni-Absage: Symbolbild Student
Frau fälscht Uni-Absage, damit ihr Freund bei ihr bleibt

Ein Stipendium war sein großer Traum - doch Erics Freundin wollte offenbar verhindern, dass er zum Studieren in eine andere Stadt zieht. Also griff sie zu krassen Mitteln, um ihn an sich zu binden.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden